#metoo

  • Der WDR Köln hat seinen Fernsehfilmchef, Gebhard Henke, nun fristlos gekündigt

  • Auch hierzulande hat es sexuelle Übergriffe im Umfeld von Dreharbeiten gegeben. Einer, gegen den nun in der "Zeit" Vorwürfe erhoben wurden, bestreitet die Vorfälle

  • Straßenkreuzung NYEin weiterer Fall von Machtmissbrauch, diesmal bei CBS, zeigt den unfassbaren Umgang mit Tätern in Führungspositionen

  • Gegen den französischen Erfolgsregisseur Luc Besson wird wegen angeblicher Vergewaltigung einer Schauspielerin ermittelt

  • Beim WDR sind Vorwürfe der sexuellen Belästigung durch einen Korrespondenten untersucht worden

  • Eine Südkoreanische Schauspielerin wirft der Berlinale, die ihren angeblichen Peiniger Kim Ki Duk eingeladen hat, Scheinheiligkeit vor

  • Die Gewinner der diesjährigen Berlinale stehen fest. Der goldene Bär geht an "Touch Me Not" von Adina Pintilie

  • Diesmal also eine Berlinale, die in der zweiten Hälfte des Februar stattfindet. Viel wärmer ist es deshalb trotzdem nicht...

  • Peking Palast 500Der Regisseur von Filmen wie "Der letzte Kaiser", "1900", "La Luna" oder "Himmel über der Wüste", ist im Alter von 77 Jahren in Rom gestorben

  • Lange vor #metoo wurden Vorwürfe laut, dass der beliebte Serienstar Bill Cosby Kolleginnen sexuell genötigt habe. Nun wurde er rechtskräftig verurteilt.

  • Die #metoo Problematik hat nun den WDR dazu bewogen, seinen Fernsehfilmchef, Gebhard Henke, frei zu stellen

  • Nun betrifft es angeblich auch den Kreativchef, der so niedliche Filme wie "Findet Nemo" und "Toy Story" kreiert hat...

  • Kaum hatte der VR Kurzfilm GFE (Girl Friends Experience) Premiere auf dem SXSW Event, musste er wieder zurückgezogen werden

  • Die Firma des gefallenen US Filmproduzenten Harvey Weinstein konnte sich auch nach dessen Entlassung nicht mehr erholen

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen.

 

18-01--2020 12:00 pm - 19-01--2020 16:00 pm

01-02--2020 12:00 pm - 02-02--2020 16:00 pm

15-02--2020 12:00 pm - 16-02--2020 16:00 pm