MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Fernseh Remote 2 4000

 

WOW TV ist der Streamingdienst von Sky, der früher unter dem Namen Sky Ticket bekannt war. Was darf man von dem Angebot erwarten? Zuschauer*Innen können sich zum Beispiel über die Serien des US-amerikanischen Senders HBO freuen. Doch auch spannende Co-Produktionen wie zum Beispiel Babylon Berlin sind dort zu finden. Wir haben uns umgeschaut, hier ein kleiner Überblick:

 

Für jeden die passende Serie

Welche Serien gerade am beliebtesten sind, ändert sich natürlich ständig. Bei den folgenden sieben Serien sollte aber jeder etwas finden, das ihm zusagt. Denn der Streamingdienst von Sky bietet ein breit gefächertes Angebot, das Fantasy, Science-Fiction und Drama abdeckt. Auch Romantiker kommen natürlich nicht zu kurz. Es sollte also genügend Futter für den nächsten Streaming-Marathon geben.

 

House of the Dragon

Das Prequel zur der weltweiten Erfolgsserie Game of Thrones ist praktisch gerade frisch aus dem Ei geschlüpft. Die erste Staffel umfasst 10 Folgen und erschien im August 2022. Viele Fans sahen der Serie in Anbetracht der katastrophalen Finalstaffel von Game of Thrones eher skeptisch entgegen. Doch nach 10 Folgen House of the Dragon ist klar, dass der Ableger einfach fantastisch ist und an den alten Zauber früherer Game of Thrones Staffeln anknüpfen kann. Hinterhältige Intrigen, perfide Machtspiele und wilde Ritte auf riesigen Drachen entführen den Zuschauer in eine wahrlich brutale, aber auch extrem fantasievolle Welt. Als Grundlage für die Serie diente das Buch Feuer und Blut von George R. R. Martin, der auch die Buchserie Das Lied von Eis und Feuer verfasste, die für Game of Thrones als Vorlage genommen wurde.

 

Babylon Berlin

Wer keine Lust auf die vielen US-amerikanischen Serien hat, wird vielleicht Babylon Berlin mögen. Die deutsche Produktion entstand durch Zusammenarbeit von Sky, X Filme Creative Pool, ARD Degeto und Beta Film. Die Serie zeigt das Berlin der 1920er Jahre und reißt den Zuschauer in einen wilden Strudel aus Exzess, Vergnügungslust und Luxus auf der einen und Kriminalität, Drogen und Korruption auf der anderen Seite. Als zeitlicher Kontext dient die Weimarer Republik, die schon in ihren letzten Atemzügen liegt.

 

Westworld

Die Sci-Fi-Serie Westworld ist nichts für zarte Gemüter. Sie beleuchtet die menschliche Psyche und zeigt auf, wozu Menschen imstande sind, wenn man sie nur machen lässt. Denn Westworld ist ein Freizeitpark, der voller Roboter steckt, die echten Menschen zum Verwechseln ähnlich sehen. Gegen Bezahlung können sich die Besucher darin nach Herzenslust vergnügen. Bald zeigt sich, dass einige der Roboter zu Gefühlen fähig sind. Weil sie sich nicht länger unterdrücken und benutzen lassen wollen, starten sie eine Revolution.

 

Chernobyl

Wer alt genug ist, erinnert sich noch genau an jenen verhängnisvollen Tag im Jahr 1986, an dem es zum GAU im Kernkraftwerk Tschernobyl kam. Wer zu jung ist, kennt die Geschichte aus den Erzählungen der Eltern und Großeltern. Chernobyl ist eine brillante Drama-Serie, die die Geschehnisse in der Ukraine auf erzählerische Art und Weise aufarbeitet. In fünf Episoden erfahren die Zuschauer, wie es zu der zerstörerischen Katastrophe kam. Neben menschlichem Versagen wird auch die Rolle des sowjetischen Staatsapparates schonungslos offengelegt. Auf IMDb wurde Chernobyl mit 9,4 von 10 möglichen Punkten ausgezeichnet, was einem Ritterschlag gleichkommt. Damit gehört sie zu den besten Serien aller Zeiten.

 

True Detective

True Detective ist ein weiteres Kleinod bei WOW TV. Dabei erzählt jede der drei Staffeln eine eigene, in sich abgeschlossene Geschichte. In der ersten Staffel dreht sich alles um zwei Ermittler, die einen Serienmörder aus Louisiana jagen. Verkörpert werden die beiden von Matthew McConaughey und Woody Harrelson, sodass sich die Zuschauer auf höchste Schauspielkunst freuen können. Die Geschichte selbst dreht sogar hart gesottenen Krimifans den Magen um, ist aber so gut erzählt, dass man einfach nicht wegschauen kann.

 

And Just Like That

Wer eher Lust auf seichte Unterhaltung mit modernen Outfits und einem Hauch von Romantik hat, ist mit And Just Like That gut beraten. Die Serie knüpft an Sex and the City aus den 90ern und frühen Nullerjahren an. Wer also wissen möchte, was aus Carrie, Miranda und Charlotte geworden ist und Lust auf ein bisschen Nostalgie hat, sollte unbedingt reinschauen. Die Serie erschien im Jahr 2021 und liefert zehn Folgen. Wer noch nie Sex and the City gesehen hat, wird aber unter Umständen nur schwer Zugang zu der Serie finden.

 

The Wire

Genauso wie Chernobyl gehört The Wire zu einer extrem gut bewerteten Serie auf IMDb. Immerhin 9,3 Punkte sind zustande gekommen. Die Handlung entwickelt sich auf den Straßen Baltimores. Dort führt die Polizei einen erbitterten Kampf gegen Kriminalität und Drogenhandel. Dabei wird unter anderem das Abhören von Telefongesprächen als Ermittlungsmethode genutzt. Über den Verlauf der verschiedenen Staffeln entsteht durch die zahlreichen Charaktere ein Querschnitt durch die Gesellschaft von Baltimore. Dabei ist die Gesellschaftskritik immer präsent. Zugleich bildet sich ein Geflecht aus zwischenmenschlichen Beziehungen, das den Zuschauer in seinen Bann zieht.

 

Das Programmangebot bei den Streamingdiensten wächst kontinuierlich und seit Serien sehr hochwertig produziert werden, vielschichtige Charaktere haben und horizontale Erzählstrukturen aufweisen, finden sie immer mehr Fans.

 

Artikel enthält Link auf eine Partnerseite

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?