In London wurden die Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der VR Industrie vergeben. Leser der Fachzeitschrift VR Bound konnten in 12 Kategorien ihre Stimmen abgeben. Eine Fachjury berücksichtigte die Leserstimmen mit und vergab schließlich die Auszeichnungen.

 

Die Short List der Nominierten liest sich auf jeden Fall sehr gut, viele der innovativsten VR Unternehmen waren in der engeren Auswahl. Seltsamerweise waren Kamerahersteller nicht darunter, wohl aber Hersteller von Bewegungssensoren und VR Brillen (Head-Mounted Displays).

 

Preisträger

Oculus gewann gleich in zwei Kategorien. Die Tochterfirma von Facebook gewann sowohl in der Kategorie VR-Headset des Jahres als auch in der Kategorie beste Bewegungscontroller mit dem Oculus Touch.

 

In der Kategorie beste mobile VR Brille gewann allerdings Konkurrent Google mit der Daydream, das Unternehmen gewann zudem eine Auszeichnung für sein VR-Malprogramm Tilt Brush für die beste VR-Erfahrung.

 

Die Auszeichnung für das beste VR-Marketing erhielt IKEA VR Experience. Hier können potentielle Käufer virtuelle Einrichtungen erkunden. Weiter erhielt "The Void" einen VR Award, ihr Ghostbusters: Dimension- Projekt.

 

Im Tonbereich wurde G’Audio Lab ausgezeichnet, welches raumumspannenden 3D-Klang für VR anbietet.

 

Als bestes VR Spiel wurde Raw Data von Survios prämiert.

 

Im Bereich Industrie und Simulation wurde der "ITI Crane Simulator" von Industrial Training International ausgezeichnet.

 

Ein besonderer Einsatzbereich ist die medizinische Versorgung Demenzkranker. Hier konnte das Unternehmen Tribemix den Award für den besten Einsatz von VR im Gesundheitsbereich erringen. Die Patienten können mit Hilfe der speziellen App Orte ihres verganegenen Lebens noch einmal virtuell aufsuchen.

 

Workshops 2018

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 1. & 2. Dezember