MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Der Gedanke ist bestechend, überall im Bild Lampen mit filmtauglichen Birnen auszustatten und diese komplett steuern zu können...

 

Es hat schon etwas, wenn in einem Filmset im Bildhintergrund sichtbar verschiedene kleinere Lichtquellen leuchten. Das schafft Atmosphäre, ist eine Steilvorlage für schöne, leuchtende Zerstreuungskreise bei geringer Schärfentiefe, und verstärkt die räumliche Tiefe.

Wenn man es im Filmset mit vielen sichtbaren Lichtquellen, sogenannten Practicals zu tun hat, die zusammen mit Filmscheinwerfern eine einheitliche Farbtemperatur haben sollen, die flickerfrei arbeiten und zudem noch individuell dimmbar sind, dann sind steuerbare LED Birnen die erste Wahl.

Im Consumer Bereich gab es dass schon länger, per BluTooth oder WLAN steuerbares Licht für Zuhause, beispielsweise die Birnen von Philipps Hue, welche man über eine App ansteuern kann,manche von No Name Herstellern zu erstaunlich niedrigen Preisen. So lange sie nur im Hintergrund als Deko dienen und man keine höheren Bildwechselfrequenzen (Framerates) wählt, sind die völlig okay, sobald sie aber gleichzeitig Teil der Ausleuchtung von Personen sind, wie es Practicals nun mal so tun, wird es schwierig.

Denn die Anforderungen an die Farbgenauigkeit, Blitzfrequenz und Steuerbarkeit für Filmzwecke sind deutlich höher. So besitzen viele der Film-Bulps einen CRI von 96 und einen TLCI von 97 und besser.

 

Spezifikationen für Filmzwecke

Steuerbare Birnen 1 4000

Praktische Sets mit steuerbaren Bulbs, meistens für vier oder acht Exemplare samt Zubehör

 

Viele dieser Bulbs erlauben es, nicht nur zwischen 2.000 und 10.000 Kelvin die Farbtemperatur einzustellen sondern auch den Magenta-Grün Anteil, was für Haut-Wiedergabe sinnvoll ist.

Gesteuert wird all das von einer App, die man auf seinem Smartphone installieren kann. Die Einstellungen können aus verschiedenen Modes vorgenommen werden, HSI, RGB, gel, oder auch mit einem color picker, der zum Beispiel das Licht eines Filmscheinwerfers bzw. des Filmsets analysiert und diese Farbtemperatur auf die Bulbs überträgt. Außerdem kann man über die Apps meistens noch irgendwelche mehr oder weniger brauchbaren Effekte wie Kaminfeuer, Party, Fernsehgerät, Blitzgerät, Explosion, Feuerwerk oder Polizeiblaulicht auswählen.

Einige dieser Bulps haben eingebaute Litium-Ionen Akkus und arbeiten netzunabhängig,- das E 27 Schraubgewinde ist dann also nur ein Fake, es erfüllt nur die Befestigungsfunktion. Aufgeladen werden sie über USB-C Kabel. Andere Typen beziehen ihren Strom tatsächlich aus dem Netz und haben keinen Akku,- diese haben in der Regel auch höhere Lichtleistung (ca. 12 Watt) als die Akkutypen (ca. 10 Watt).

Für die Akkuversionen gibt es eigens Lade,- Aufbewahrungs und Transportkoffer, in denen acht bis zehn Bulps gleichzeitig geladen werden können.

 

Steuerbare Lampen 4000

Die zahlreichen Bauformen an Hänge, Wand oder Stehlampen erleben dank der vom Gewinde her kompatiblen LED Bulbs eine Renaissance und erlauben, nicht zuletzt für historische Filmsettings, viele Gestaltungsmöglichkeiten

 

Sehr praktisch sind die Akkubetriebenen Bulbs beispielsweise, wenn man in leerstehenden Häusern oder Wohnungen dreht, die vom Stromnetz abgeklemmt sind oder wenn man Hängelampen oder nackte Glühbirnen an Stellen von der Decke hängen lässt, wo es keine Stromanschlüsse gibt. Die Möglichkeit, sie zentral per Remote an und auszuschalten, hilft zudem dabei, Energie einzusparen.

Je nach Produkt bieten sie nützliche Features. Man kann sie nicht nur über die Smartphone App ansteuern. Sie können drahtlos auch über Funk DMX und UHF angesteuert werden. Beim Smartphone ist die Reichweite von Blutooth relativ gering, 10 Meter sind so der Radius. Bei den anderen Verfahren sind bis zu 100 Meter möglich, hierfür werden separate Funkfernbedienungen angeboten. Das ist natürlich enorm zeitsparend, wenn man alle Bulbs gleichzeitig herunterdimmen oder in der Farbtemperatur anpassen kann. Früher waren Beleuchter*Innen oft lange damit beschäftigt, jede einzelne Glühbirne auszumessen und ggf. mit Korrekturfolien anzupassen. Zugegeben, das Lichtspektrum der alten Glühbirnen war für Hauttöne günstiger, als das LED Licht, doch die Zeit,- und Energieersparnis dank LED spechen für die digitalen Nachfolger.

 

Features

  • Talkback+ Erkennung aller Leuchten
  • TruColor-Kalibrierung
  • Flickerfree
  • Grün/Magenta-Korrektur

 

Typische Film-Bulbs

  • Astera NYX Bulb
  • Aputure ACCENT B7C
  • Nanlite Pavo Bulb 10C
  • Godox C7R - KNOWLED RGB WW
  • Godox C10R - KNOWLED RGB WW

 

Die Preise schwanken je nach Hersteller und Leistung der Bulbs erheblich. Pro Stück werden zwischen 60,- € und 140,- € aufgerufen. Die Godox sind preislich eher im unteren Bereich, die Aputure und Nanlite im mittleren und Astera im oberen Bereich angesiedelt. Es werden auch Sets angeboten, so ein Set mit vier Bulbs kann da mit Zubehör (Koffer, kabelgebundene Fernbedienung etc.) bei 500,- € liegen.

Dank dieser praktischen Leuchtmittel ist es bedeutend einfacher geworden, im Bild sichtbare Lichtquellen konsistent und in der jeweils perfekten Helligkeit einzusetzen um damit perfekte Lichtstimmungen zu schaffen.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit