MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

 

Das Amerikanische Startup Skydio liefert eine Drohne, die selbstständig fliegt und bewegte Objekte konstant filmen kann. Der Traum vieler Action-Cam Filmer, dass eine Drohne selbstständig mitfliegt und die Mountain-Biker, Skifahrer oder Segler in hoher Auflösung filmt, ist mit der Skydio R1 tatsächlich wahr geworden. Sie ist die erste vollautonome Kameradrohne der Welt.

 

Damit ermöglicht die Drohne samt 4 K Kamera das, wofür aufwändige Filmteams viel Zeit und Geld in die Hand nehmen müssen, mit deutlich geringerem Aufwand. Möglich machen dies 13 Kameras mit denen die Drohne ihre Umgebung scannt und damit mögliche Störungen des Flugweges wie hohe Bäume, Gebäude oder Türme erfassen und die Flugroute entsprechend korrigieren kann. Die Bedienung sei laut Hersteller auch für ungeübte Anwender kinderleicht.

 

 

Gesteuert wird die Drohne über eine App in der man festlegen kann, in welcher Auflösung gefilm werden soll und auf welche Weise die Drohne die eigene Bewegung/Fahrt begleiten soll. Etwa vorherfliegen, hinterher fliegen, seitlich fliegen oder auch in Kreisbahnen um einen herum mitfliegen. Also all das, wofür etwa bei Sportereignissen wie der Tour de France etc. Hubschrauber im Einsatz waren, kann künftig mit dieser Kameradrohne viel preiswerter erledigt werden.

 

Damit liefert die Drohne genau das, woran GoPros Karma Drohne gescheitert war. Diese versprach nämlich auch das autonome Fliegen als Begleitkamera für Personen, konnte es dann aber doch nicht zuverlässig enbieten.

 

Als Fluggeschwindigkeit sind 40 Km/Stunde angegeben, kein schlechter Wert. Eine zeitliche Begrenzung stellt, wie so oft, der Akku dar, nach 16 Minuten muss die Drohne landen und mit frischer Energie, sprich einem Wechselakku versorgt werden.

 

Die Kosten für das Gerät sind natürlich höher als bei konventionellen Drohnen, aber 2500,- USD, so der angebliche Verkaufpreis, sind für Profizwecke dann doch wieder ein fairer Preis.

 

Foto der Drohne: Pressefoto Skydio

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert