Peking Street 1 2000

Kino gehörte vor dem Lockdown zu den wichtigsten Unterhaltungsangeboten in Bejing (Peking)

 

Die eigentlich vorgesehene Wiedereröffnung der Kinos in der Chinesischen Hauptstadt Peking wird vorerst abgesagt. Die eigentlich bevorstehende Wiedereröffnung vieler öffentlicher Einrichtungen, Sportveranstaltungen, Unterhaltungsveranstaltungen, Schulen und eben auch Kinos wurde angesichts neuer Corona-Infektionen in der Region abgesagt. Damit bleibt die im allgemeinen besonders umsatzstarke Kino-Sommerphase vorerst aus, ein ernsthaftes Problem für Millionen von Angestellten in der Film,- und Kinoindustrie in China.

Der Kinobesuch gehört zu den wichtigen Unterhaltungsangeboten in Chinas Großstädten und die Filmindustrie ist riesig. Große Lichtspielhäuser wie das "Contemporary MOMA Broadway", das "Beijing Tonglexuan Cinema", das "Shoudu Cinema Xidan", das "China Cinema", oder das "CGV Theaters Qinghe"  bleiben vorerst geschlossen. In Peking befindet sich übrigens auch die größte "Onyx Cinema LED Screen" Einrichtung, Samsungs projektorlose Kinoinstallation, die mit randlosen hochauflösenden Displays arbeitet.

 

Peking Kino 1 2000

Wann es wieder gut besetzte Kinosäle in Peking geben wird, ist derzeit nicht absehbar

 

Die Hauptstadt wurde wegen der Neuinfektionen teilweise abgeriegelt. Elf Wohngebiete rund um den Xinfadi-Markt im Stadtviertel Fengtai, quasi der Großmarkt für ganz Peking, sind vollständig unter Quarantäne gestellt worden. Der Großmarkt versorgt fast die gesamte Stadt mit Frischwaren, also nicht nur Fleisch und Fisch, wie berichtet wurde, sondern auch Obst und Gemüse. Über 10000 Menschen arbeiten auf dem Markt. Auch wenn die bisher positiv getesteten Menschen in der Hauptstadt keine Symptome zeigten, so sind sie natürlich Verbreiter des Corona Virus.

Nun befürchten Viele, dass ein neuerlicher Lockdown droht und damit die Situation, nicht nur für die Beschäftigten in den Kinobetrieben, noch schwieriger werden wird.

 

Peking Street 2 2000

Angesichts neuer Infektionsfälle wird ein zweiter Lockdown in der Hauptstadt befürchtet

 

Auch wenn die Anzahl an ausländischen Filmtiteln, die pro Jahr in China gestartet werden dürfen, sehr gering ist, wird diese Maßnahme auf diverse, vor allem US-Amerikanische Filmtitel, die unmittelbar vor ihrem Chinesischen Release standen, wie beispielsweise “Tenet” von Christopher Nolan, Einfluss haben.

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000