MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Studiohimmel 5 2000 

Glaubt man dem britischen "Guardian", wurden die Berliner Drehrbeiten gegen alle Corona-Regeln mit einer riesigen Party abgeschlossen. Diese wurde angeblich als "Dreh" einer Partyszene getarnt, allerdings sollen bei der Party, Gästen zufolge, gar keine Kameras, Regieanweisungen, Filmklappen oder Tonausrüstungen am Start gewesen sein.

Schauspieler, Team und Produktion sollen unter dem Vorwand zu drehen, ihre Abschlussparty mit etwa 200 TeilnehmerInnen in einer Halle der Babelsberg-Studios organisiert haben.

 

Sicherheitskonzept umgangen?

Falls dies zutrifft, dann wurden die in Deutschland geltenden strikten Sicherheitsauflagen für Dreharbeiten massiv verletzt. Mehr als 50 Personen durften in Berlin Brandenburg vor dem Lockdown nicht an Indoor-Veranstaltungen teilnehmen. Diese Richtlinien können aber für Dreharbeiten bei vorgelegtem Hygienekonzept außer Kraft gesetzt werden. Alle TeilnehmerInnen erhielten zwar vorab Corona Schnelltests, allerdings wurden auf der Party auch zahlreiche Gäste gesichtet, die keine Schutzmaske trugen. Außerdem ist ja inzwischen über die Verbreitung des Virus bekannt, dass man den Test nach mehreren Tagen wiederholen muss, um wirklich sicher zu sein, Covid 19 nicht in sich zu tragen.

Viele der Gäste seien angeblich als Komparsen eingeladen gewesen. Hauptdarsteller Keanu Reeves und seine Freundin sollen auch unter den Gästen gewesen sein. Während man das reichliche Buffett noch als "Requisite" durchgehen lassen könnte, deuten der ausgeschenkte Alkohol, die Musik und Showanlage doch sehr deutlich auf eine Abschlussparty hin.

Studio Babelsberg argumentierte, dass die Produktion diese "Szene" bewusst an das Ende der Dreharbeiten gesetzt habe, wegen des bestehenden Ansteckungsrisikos bei so vielen Menschen. Ob es sich tatsächlich um einen Dreh gehandelt hat, wird man vermutlich erst am fertigen Film, der im April 2022 erwartet wird, ablesen können. Falls es im fertigen Schnitt keine entsprechenden Partyszenen gibt, dürfte die Antwort klar sein.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?