MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Filmklebeband

 

Filmsets sind vorübergehende Aufbauten, deshalb braucht es schnelle Lösungen für viele Aufgaben. Klebebänder sind Alleskönner und Pflicht am Set...

Zu den Rufen an Filmsets, die besonders häufig in den Auf,- und Umbauphasen zu hören sind gehören stets jene nach den diversen Klebebändern. Ausstattung, Requisite, Baubühne, Kamerabühne, Beleuchter aber auch Kamera und Ton benötigen mehrmals täglich Klebebänder um schnelle Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen an Filmsets zu finden. Dem Ton etwa kann ein wenig weißes Lassoband unter die Tasse geklebt helfen, die viel zu lauten Geräusche beim Aufsetzen von Tassen in einer Filmszene dämpfen.

 

Gaffer-Tape

Filmklebeband

 

Auf dem obigen Bild wurde der Molton zum Abdunkeln des Fensters mit Gaffer-Tape an die Wand geklebt. Doch Vorsicht, das kann Spuren hinterlassen und sollte nur in Wohnungen gemacht werden, die ohnehin renoviert werden. Auch zum Sichern von verlegten Kabeln wird Gaffer-Tape sehr gerne verwendet.

 

Gaffer kleben

Kabel, die im Bild hängen würden, werden mit Gaffer Tape hochgeklebt

 

Es gibt sie nur in einer Breite und auch die Farbauswahl ist äußerst begrenzt, zumeist sind sie Schwarz oder Silberfarben. So praktisch die abrollbaren Helfer in allen Lebenslagen auch sind, sie können auch durchaus Schäden anrichten. Gaffer-Tape etwa hat einen so starken Klebstoff, dass man sich sehr genau überlegen muss, worauf man sie klebt. Parkettböden etwa, werden beim Abziehen von Gaffer-Tape nach der Verwendung häufig beschädigt. Auch Tapeten können abreißen, wenn man Gaffer-Tape abzieht. Hier verwendet man besser Textilband, oder wie es an Filmsets auch genannt wird "Lasso-Band".

Sollte man einmal in Not kommen und nur Gaffer-Tape zur Verfügung haben welches auf empfindliche Flächen geklebt werden muss, hilft es auch, wenn man das Band vor dem Aufkleben ein paar Mal auf die eigene Jeans klebt, dann schwächen die Textilfasern, die hängen bleiben, die Klebewirkung und man kann hoffen, dass Schäden ausbleiben.

 

Textil,- oder Lasso-Band

Lassoband

 

Die Klebebänder mit Leinen-Struktur gibt es in vielen Farben. Man kann sie sehr gut einfach mit der Hand abreißen und sie haben eine gute Klebewirkung, ohne nach dem Abzeiehen zu starke Spuren zu hinterlassen. Sie sind die Allzweckwaffe an Filmsets, auch weil es sie in allen Farben und verschiedenen Breiten gibt. In Leuchtfarbe können sie helfen, bestimmte Bereiche zu kennzeichnen, ganz vorne auf den Windschutz des Angelmikrofons geklebt, hilft das Klebeband, in dunklen Sets schneller zu bemerken, falls die Tonangel ins Bild hinein gerät. Auch die Hängelampe lässt sich mit Lassoband recht schnell am idealen Ort ins Bild hängen.

Sie helfen aber auch, hängende Kabel aus dem Bild zu halten, kleine Reparaturen vorübergehend zu bewerkstelligen, oder auch Dinge zu kennzeichnen. Selbst für die Beschriftung von Filmklappen wird Lasso-Band gerne verwendet. Im Handel gibt es das Textilband auch auf kleinen Rolen, dan nennt es sich beispielsweise Tesa-Textil.

 

Maler-Abklebeband

Filmklappe

 

Wer Fenster, Türen oder Wände streicht, kennt die Klebebandrollen, welche ohne starke Haftwirkung erlauben, auf Wände, Decken oder Böden aufgeklebt zu werden und auch leichte Materialien zu halten. Für Markierungen sind sie optimal, auch für die Befestigung von leichten Folien oder Papier. Wenn es aber um etwas schwerere Dinge wie Kabel, Molton etc. geht, sind sie leider nicht wirklich gut zu gebrauchen. Auch für die Beschriftung der Filmklappen ist es geeignet.

Eine typische Anwendung ist etwa das vorübergehende, beschädigungsfreie Anbringen von Plakaten oder Postern an Zimmerwände. Rollt man aus dem Malerband kleine Röllchen und klebt sie auf die Rückseite eines Posters, so lässt sich dieses recht schnell im Filmset als Deko festkleben und später ohne Spuren zu hinterlassen oder das Poster selber zu beschädigen, wieder entfernen.

 

Absperrband

Auch Flatter-Band genannt, klebt gar nicht, hat aber durch die welchselnden rot/weiß Streifen eine starke Signalwirkung und hilft, an Sets bestimmte Bereiche abzusperren. Ganz gleich, ob man die Parkbuchten, die man für Licht LKW oder sonstige Fahrzeuge reserviert hat (Vorher Genehmigung von der zuständigen Verwaltungsstelle einholen) oder ob man sicherheitsrelevante Bereiche etwa unter einem Kran absperren will, Flatterband ist für Filmsets sehr wichtig.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Weitere neue Artikel

Eine Beschränkung muss nichts Schlechtes sein,- im Gegenteil,- Filmemacher*Innen haben hervorragende Kinofilme mit nur einem Objektiv gedreht...

Wer hätte gedacht, dass sich nach der BluRay noch ein weiteres physisches Video Format verbreiten würde, doch wer Top Qualität sucht, wird hier glücklich...

So cool die kleinen digitalen Funkstrecken auch sind, fürs Aufladen unterwegs braucht es schlaue Lösungen

Fotografieren für den Erfolg: So starten Sie eine Karriere in der Fotografie

Für Schauspieler*Innen sind aktuelle Demo-Videos ein wichtiges Instrument um an neue Jobs zu kommen. Wie entstehen solche Videos?

Dank randloser LED Displays haben sich virtuelle Filmsets grundlegend verändert.

Es wird immer schwieriger, eigentlich ganz normale Dinge, wie zum Beispiel Äpfel, in stilisierter Form im Bild zu verwenden...

ADR ist nicht nur ein Tool um Synchronfassungen in anderen Sprachen aufzunehmen, es kann auch ein gestalterisches Zauberwerkzeug für Filmemacher*Innen sein

Eines der ganz frühen Genres oder Themen des Kinos- die Stories rund um Reisende, Lokomotiven und Wagons...

Es gehört zu den Horrorszenarien von Produzent*Innen,- wenn die kalkulierten Kosten aus dem Ruder laufen. Wie kann es dazu kommen?

Wie berechtigt sind die Sorgen der Autor*Innen und Schauspieler*Innen wegen Artificial Intelligence?

Was machen die Menschen eigentlich, die sich um eine möglichst optimale Besetzung kümmern?