Nach zwei erfolgreichen kleinen VR Kameras, der Gear VR 360, kündigt der koreanische Konzern nun eine stereoskopische High End VR Kamera an. Der Formfaktor ist bei VR nicht neu, Samsung wählt die flache Scheibe und baut gleich 17 Kameras mit jeweils 2K Auflösung in das Gehäuse ein. Die Objektive der Kameras haben eine Lichtstärke von 1: 1,8. Nach Oben zeigt übrigens nur eine Kamera, aber Zimmerdecken und Himmel müssen auch nicht zwingend dreidimensional abgebildet werden.

 

Um auch auf der Tonseite adäquate Leistung zu bieten, sind sechs Mikrofone verbaut, die Ambisonic Ton aufnehmen können sowie zwei externe Mikrofon Eingänge. Dank eines leistungsstarken Prozessors kann die Kamera einen VR Livestream in 4K ausgeben. Aufgezeichnet wird in MP4 (H.265/ H.264) Bei 3D: 4k x 2k Pro Auge / 2D: 4k x 2k

 

 

Angeblich ist die Kamera Staub,- und Wetterdicht, sie kann also Regen überstehen. Die entstehenden Datenmengen verlangen nach sehr schnellen Rechnern und Grafikkarten, die Kamera zielt auf Profianwender und anspruchsvolle Semi-Profis im VR Bereich. Sie wird in den USA noch im Oktober in den Handel kommen, einen Preis hat Samsung in seiner Pressemiteilung noch nicht genannt, man spricht lediglich von einem "vernünftigen" Preis.

 

Auch die Probleme der kleinen Samsung Gear VR, aber auch diverser anderer VR Kameras sonstiger Hersteller,- dass sie sich wegen Überhitzung nach ca 10-15 Minuten abschalten, sollen bei der neuen Kamera dank eines ausgeklügelten geräuschlosen Kühlkonzepts nicht vorkommen.

 

Nachdem Nokia die Weiterentwicklung der Ozo eingestellt hat, ist damit eine neue Profi-Alternative auf dem Markt. Von den Dimensionen her wird die Kamera mit fast zwei Kilo Gewicht und 205 x 205 x 76.8mm Ausmaßen nicht mehr so einfach zu verstecken sein, wie die kleinen Gear VR Kameras. Insbesondere Samsungs Lösungen für so manches Problem, welches die stereoskopischen Bilder aufwerfen, dürften spannend zu entdecken sein.

 

Allerdings wird die Preisvorgabe von Samsung, ca. 10.500 $ viele Enthusiasten von einem Kauf der Kamera abhalten. Zumal andere vergleichbare Kameras mit höheren Auflösungen und niedrigeren Preisen locken.

 

Bilder (Pressefotos Samsung), Quelle und mehr Infos: https://news.samsung.com/global/experience-samsung-360-round-a-high-quality-camera-for-creating-and-livestreaming-3d-content-for-virtual-reality-vr