MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

 

Das New Yorker Filmfestival zeigt seit Jahren Virtual Reality Filme und hat sein Programm für dieses Jahr bekannt gegeben. Gegründet unter den Eindrücken der Terroranschläge von 9/11 hat sich das kleine aber feine Tribeca Filmfestival all die Jahre stets neuen, anderen Erzählformen gegenüber aufgeschlossen gezeigt.

 

VR und AR gehören logischerweise als inzwischen fester Bestandteil zum Festival dazu. Vom 21. bis 28. April zeigt das Festival vier verschiedene, ausgewählte Programme, darunter befinden sich 21 Weltpremieren. Dabei lag der Fokus eher auf VR "Erfahrungen", die eine Geschichte zu erzählen haben, als solchen, die eindeutig dem Spielebereich zuzuordnen sind. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es auch Spiele im Programm zu sehen gibt, konkret sind dies "Star Child" und "Vacation Simulator".

 

Auch Titel namhafter Künstler

 

Einige der Filme stammen von klassischen Filmemachern bzw. Künstlern, die sich im konventionellen Kinofilm einen Namen gemacht haben, darunter Terrence Malick (Together), Laurie Anderson (Chalkroom), Rosario Dawson (BattleScar), Lupita Nyong’o (My Africa), Alicia Vikander (Arden’s Wake: Tide’s Fall) und OK Go (Untitled OK Go).

 

Hier einige der Titel: #WarGames VR, 1000 Cut Journey, Arden's Wake: Tide's Fall, BattleScar, Biidaaban: First Light, Campfire Creepers: Midnight March, Chalkroom, Coral Compass: Fighting Climate Change in Palau, The Day the World Changed, Dinner Party, und viele andere.

 

Die vollständige Liste der VR und AR Titel findet Ihr hier: https://www.tribecafilm.com/immersive

 

Ein so breit gefächertes Angebot bieten nur ganz wenige Veranstaltungen weltweit. Spannend einmal mehr, zu sehen, wie viele Titel sich Themen wie Umwelt, Natur, Zukunft, Umgang mit Fremden, Menschlichkeit und Moral widmen. Sicherlich sind viele der Titel eher dem "Arthouse" Bereich zuzuordnen und wenige massentauglich, doch gerade der hohe Anspruch an Inhalt und Umsetzung ist ein richtiger Weg, VR und AR mit Sinn und Kreativität zu erfüllen. Nach einer Phase der Ernüchterung nach dem Hype rund um VR sind starke Titel dringend erforderlich.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?