Windows Netzwerkproblem 3 2000

 

Alles lief einwandfrei, doch plötzlich werden einzelne Rechner nicht mehr im Netzwerk angezeigt. Das ist umso furchtbarer, wenn viele andere Rechner genau auf diesen einen zugreifen müssen. Panik kommt auf, das Netz ist voll von Hilfrufen wegen Netzwerkproblemen. Ein paar Tipps für Verzweifelte Windows User...

Zu den absoluten Unmöglichkeiten bei Windows gehört es, dass bei Updates ganz plötzlich einzelne Rechner aus dem Netzwerk verschwinden können und man sich auf die Suche machen muss, woran das liegen könnte. Natürlich sucht man stets zunächst die Schuld bei sich, denn ein so großer Konzern wie Microsoft kann es sich doch nicht leisten, Firmen und Privatanwendern mal eben per Update die Netzwerke zu zerschießen. Oder?

Kann er eben doch und tut er auch. Es ist kaum zu fassen, aber diverse Netzwerkprobleme werden von Windows 10 Updates verursacht.

 

Update mit falschen Einstellungen

Zunächst mal sollte klar sein, dass sich alle Rechner in der gleichen Art Netz befinden sollten, also bei kleinen Netzwerken vorzugsweise in einem "Privaten Netzwerk". Oder aber, wenn man größere Abteilungen verwalten muss, in einem "Öffentlichen Netzwerk". Wie auch immer, die Rechner müssen sich in der gleichen Art Netzwerk befinden. Überprüfen kann man das über den Pfad "Einstellungen/Netzwerk/Status" über das Windows-Symbol unten links auf dem Desktop.

Die häufigste Ursache sind Apps bzw. Features die nach dem Update plötzlich deaktiviert wurden, aber zwingend notwendig sind, damit ein Rechner im Netzwerk erkannt wird.

 

Dienste überprüfen

Windows Netzwerkproblem 2000

 

Im Such/Eingabefenster unten links neben dem Windows Symbol auf dem Desktop  „Dienste“ eingeben und danach den Fund anklicken.

In dem sich öffnenden Fenster aller Dienste bitte zwei raussuchen:

Funktionssuchanbieter Host

Funktionssuche-Resourcenveröffentlichung

Beide Dienste müssen laufen, das erkennt man daran, dass in der Zeile „Wird ausgeführt“ steht. Ist dies nicht der Fall, so ist in der App der Start vermutlich auf manuell gestellt. Hier unbedingt umstellen auf automatisch. Das kann man einstellen, indem man auf den Dienst klickt und in dem sich öffnenden Auswahlfenster "automatisch" auswählt.

 

Features überprüfen

Windows Netzwerkproblem 2 2000

 

Falls es danach immer noch nicht geht, gibt es noch eine zweite mögliche Ursache:

 

Unter Windows Features (eingeben in die Sucheingabe unten links neben dem Windows Symbol auf dem Desktop)

„Unterstützung für die SMB 1,0/CIFS-Dateifreigabe“ sollte per Häkchen links aktiviert sein.

 

Die Maßnahmen greifen übrigens erst nach einem Neustart. Danach aber sind die Chancen nicht schlecht, dass der Rechner wiedererkannt wird.

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000