MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Film in Metern

Vielleicht gehört Ihr ja auch zu den Glücklichen, die noch auf analogem Filmmaterial drehen dürfen. Das ist zwar selten geworden, aber noch immer Realitität im internationalen Kinoschaffen. Und wenn man genauer hinschaut, ist der Anteil an analog gedrehten Filmen auf Filmfestivals noch überraschend hoch.

Oder Ihr  beschäftigt Euch mit der Archivierung oder Restaurierung von anlogen Filmen oder seid einfach nur neugierig, was es mit diesen analogen Aufnahmematerialien auf sich hat. Egal wie, analoger Film, das sind lange Streifen Acetat oder Polyestermaterial, aufgerollt auf Filmkerne oder Spulen, deshalb wird natürlich nicht wie in der digitalen Welt in Mega,- und Gigabyte, sondern in Metern gemessen.

 

Ganz gleich, ob Ihr kalkulieren müsst, oder einfach nur wissen wollt, wie viel Filmmaterial Ihr einkaufen (was wegen der fortschreitenden Digitalisierung immer seltener wird) oder wie teuer Eure Abtastung, Filmscan oder die nur noch für Archivzwecke interessante Filmkopie ausfallen wird, die Umrechnung von Laufzeit in Metern gehört zu den am häufigsten gefragten Tabellen wenn man es mit anlogem Film zu tun hat.

Viele kommerzielle Filme werden übrigens, um sie für die Zukunft zu archivieren, nicht nur auf Festplatte, sondern auch auf Filmkopien gespeichert. Film hält wesentlich länger, als digitale Speichermedien und um auch Farbverschiebungen auszuschließen, kopiert man das Master als Farbauszüge auf drei verschiedene Schwarzweißfilme.

 

Preise und Bildfrequenzen

Die Preislisten der wenigen verbliebenen Kopierwerke oder Filmdienstleister basieren so gut wie alle auf Meterangaben. Die folgende Tabelle liefert Euch auf einen Blick die wichtigsten Umrechnungswerte. Beachtet bitte die unterschiedlichen Bildfrequenzen. Super-8-Kameras arbeiten nicht nur mit 24, sondern wahlweise auch mit 18 Bildern pro Sekunde.

Da es nicht ratsam ist, auf einer mit keinem professionellen Verfahren kompatiblen Geschwindigkeit (z.B. 18 B/Sek.) überhaupt zu drehen, haben wir an dieser Stelle diesen Umrechnungsfaktor weggelassen. Solltet Ihr die Meterangaben in „foot“ umrechnen müssen, so ist der Faktor für 1 „foot“ = 0,3048 Meter.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit

Adobe hat mit VideoGigaGAN eine KI- gestützte Technik angekündigt, mit der man Videos beeindruckend nachschärfen kann

Jahre nach Googles Glass schickt sich Meta an, einen neuen Schritt in Richtung Datenbrille zu gehen. Kann man mit der von Ray Ban designten Brille Filme drehen?

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?