MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Berlinale Ehrenbaer Charlotte Rampling 2019 0023 ORG 2000

Goldener Ehrenbär Preisträgerin Charlotte Rampling (Pressefoto Berlinale)

 

Die Preisträger-innen der diesjährigen Berlinale,- manche angekündigt, manche erwartet und einige absolut unerwartet. Bereits im Dezember hatte Dieter Kosslick angekündigt, dass der Ehrenbär in diesem Jahr an die britische Schauspielerin Charlotte Rampling gehe.

 

Sie zog einmal mehr die Zuschauer in ihren Bann, die parallel laufende Werkschau einiger ihrer Filme war eine willkommene Gelegenheit, auch ihre frühen Arbeiten wie "Der Nachtportier" auf Leinwand zu sehen.

 

Berlinale Kamera Agnes Varda 2019 0022 ORG 2000

 

Die Berlinale Kamera 2019 ging an die inzwischen 90 jährige Agnès Varda, die auf der Berlinale auch ihren neuesten Film, das Selbstporträt "Varda par Agnès" zeigte.

 

Wettbewerb

Goldener Bär für den Besten Film: "Synonymes" (Synonyme)von Nadav Lapid/p>

 

Silberner Bär Großer Preis der Jury: "Grâce à Dieu" (Gelobt sei Gott) von François Ozon

 

Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis: "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt

 

Silberner Bär für die Beste Regie: "Ich war zuhause, aber" von Angela Schanelec

 

Silberner Bär für die Beste Darstellerin: Yong Mei in "Di jiu tian chang" (So Long, My Son) von Wang Xiaoshuai

 

Silberner Bär für den Besten Darsteller: Wang Jingchun in "Di jiu tian chang" (So Long, My Son) von Wang Xiaoshuai

 

Silberner Bär für das Beste Drehbuch: Maurizio Braucci, Claudio Giovannesi, Roberto Saviano für "La paranza dei bambini" (Piranhas) von Claudio Giovannesi

 

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung: Rasmus Videbæk für die Kamera in "Ut og stjæle hester" (Pferde stehlen) von Hans Petter Moland

 

Gläserne Bären und Preise der Bundeszentrale für Politische Bildung bei Generation 14plus

Gläserner Bär für den Besten Film: Hölmö nuori sydän (Stupid Young Heart)von Selma Vilhunen, Finnland / Niederlande / Schweden

 

Gläserner Bär für den Besten Kurzfilm: "Tattoo" von Farhad Delaram, Iran

 

Großer Preis der Internationalen Jury von Generation 14plus: "Beol-sae" (House of Hummingbird) von Kim Bo-ra, Republik Korea

 

Spezialpreis der Internationalen Jury: "Liberty" von Faren Humes, USA

 

Der Kompass-Perspektive-Preis

Maryam Zaree für den Film "Born in Evin"

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?