MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Storyboard

 

Storyboards sind einfach cool und auch ein ziemlich geniales Mittel um seine Vorstellungen schon vorab sichtbar werden zu lassen. In unseren Artikeln zur Previsualisierung und zu Storyboards erfahrt Ihr mehr dazu. Die kostenlose Open Source Software "Storyboarder" ist professionell und bedient alle wichtigen Programme, auch für Animatics. Das Programm arbeitet mit Unterstützung von WebGl, einer JavaScript-Programmierschnittstelle und braucht schon einiges an Recourcen, - also einen schnellen PC und eine ordentliche Grafikkarte.

WebGL kann man hier downloaden:

https://github.com/greggman/webgl-fundamentals/

Dazu muss man nur auf den Button "Clone or Download" klicken und am besten das Zip File abspeichern und dann entpacken.

 

Erste Schritte

Wenn man ein Drehbuch mit Final Draft oder Fountain geschrieben hat, übernimmt Storyboarder bereits die Szenenstruktur. Word und andere Textverarbeitungen werden hingegen nicht erkannt. Statt des Menüpunkts "open script" muss man in solchen Fällen einfach "create a blanc" wählen.

Im nächsten Schritt kann man das Höhen-Seitenverhältnis auswählen, für HD wäre das beispielsweise 16:9.

 

 

Wo gibt es Infos zu dem Programm?

Dazu besucht man die Homepage von "Open Culture", dort wird die Software kurz vorgestellt.

http://www.openculture.com/2017/10/download-new-storyboarding-software-thats-free-open-source.html

Allerlei Fragen zum Programm und der Installation beantwortet das FAQ:

https://wonderunit.com/storyboarder/faq/#How-do-I-get-started

 

Wo downloaden?

Den Download muss man anfordern, indem man seine Mailadresse auf dieser Seite eingibt:

https://wonderunit.com/storyboarder/

 

Unmittelbar darauf erhält man eine Mail mit dem Download Link "Confirm and Download"

 

Sehr praktisch für die weitere Verarbeitung sind die Exportwege hin zu Premiere, Final Cut, Avid, PDF, sowie GIF Animationen. Außerdem kann man die Bilder in Photoshop weiter verarbeiten. Das ist nicht ganz unwichtig, denn Storyboards sind oft auch dekorativ und helfen, eine Filmfinanzierung auf die Beine zu stellen.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Das Selbsterlebte in Form von Filmen zu verarbeiten verlangt Filmemacher*Innen manchmal sehr viel ab

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?