MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Genau an dieser Hotelfassade war es, wo Tony Curtis in Billy Wilders "Some like it hot" zu seinem gemeinsamen Zimmer mit dem Bassgeigenspieler Jack Lemmon hochgeklettert ist   (Foto: Lucy Allary)

 

Places to be

Hotels haben schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt,- etliche Welt-Klassiker spielten teilweise oder sogar ganz in Hotels. Kein Wunder, denn sie sind perfekte Filmkulissen. Sie bieten auf kompaktem Raum viele Möglichkeiten um Fremde, Freunde, Liebende oder Feinde mit all ihren Emotionen aufeinander treffen zu lassen und dies vor oft visuell beeindruckender Kulisse.

Hotels sind als Motive aber auch interessant, weil sie unterschiedlichste Setting anbieten. Da sind nicht nur die Hotelzimmer und lange Gänge mit vielen Türen, sondern auch Empfangshallen, Restaurants, Bars, Saunen, Swimmingpools, Konferenzräume und mehr. So findet man in einem Gebäude unterschiedlichste Kulissen für verschiedene Genres und Stimmungen.

Zahlreiche Hotels sind architektonisch beeindruckend oder vielleicht auch etwas heruntergekommen und erzählen von früherem Glanz. So können sie atmosphärisch Luxus, Eleganz, Isolation, Geheimnis, Romantik oder sogar Bedrohung vermitteln. In Hotels kann man sich verstecken, kann heimliche Treffen stattfinden lassen, kann sich verlieben, kann Intrigen anzetteln, kann Diebstähle oder gar Morde begehen,- die Möglichkeiten sind schier endlos.

Manchmal sind sie sogar Titelgebend wie bei "Menschen im Hotel", "Million Dollar Hotel", "Hotel Lux", „Hotel Ruanda“ (1994) oder auch "Grand Budapest Hotel". Manchmal sind sie Luxus pur und manchmal schäbige Absteigen wie das legendäre Motel in Hitchcocks "Psycho".

Allein schon die Möglichkeiten, welche mehr oder weniger entspannte Rezeptionisten am Empfang bieten, sind grandios. Man denke nur „Die Ferien des Monsieur Hulot“ in denen Jacques Tati (r.) als Urlauber in einem bretonischen Strandhotels bereits bei seiner Ankunft alles durcheinander bringt oder an das Hotel in "Die Reifeprüfung" in welcher Dustin Hofman sich als "Mr. Gladstone" möglichst unauffällig einmieteten will um Mrs. Robinson zu treffen. Oder man denke an den sensiblen und klugen Concierge in "Pretty Woman", nach wie vor einer der beliebtesten Liebesfilme mit Märchensymbolik.

 

Der Film hat das Hotel "Del Coronado" noch berühmter gemacht trotz einer Legende, nach der es in einem der Zimmer, in dem sich mal ein weiblicher Gast das Leben genommen hat, spuken soll  (Foto: Lucy Allary)

 

Sehnsuchtsorte

Wer kennt sie nicht, die grandiosen Hotel-Szenen aus "Some like it hot" (Billy Wilder, 1959) mit Marylin Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon in den Hauptrollen. Gedreht wurde die turbulente Komödie zu großen Teilen im „Hotel del Coronado“ in Kalifornien. In der Filmhandlung ist es allerdings das Hotel "Seminole Ritz" in Miami. Die kleine Schummelei merkt man den Strand,- und Meeresszenen wirklich nicht an.

Beliebt sind und waren Hotels auch in Kriminalfilmen als Tatorte von Verbrechen oder zumindest als Aufenthaltsorte für die Täter. Legendär die Agatha-Christie Verfilmung „Das Böse unter der Sonne“ (USA 1981) in welcher Detektiv Hercule Poirot den Mord an einem früheren Broadway Star aufklärt. Sämtliche Hotelgäste hatten ein Motiv, das Opfer umzubringen...

Kaum ein James Bond Film in dem der Geheimagent nicht in irgendwelchen Hotels neue Liebesaffairen eingeht, Sex wird besonders gerne in Hotelzimmern verortet. Eines davon war das nicht weit von London gelegene „Luton Hoo“ wo neben über 30 anderen Filmen auch der Bond Streifen „Sag niemals nie“gedreht wurde. Liebesfilme wie "Pretty Woman" wurden beispielsweise im stillgelegten und für Filmzwecke umgebauten „Ambassador Hotel“ in Los Angeles gedreht.

Aber natürlich sind Hotels umgekehrt auch Orte, um sich wunderbar einsam zu fühlen, wie etwa in „Lost in Translation“ (Sofia Coppola).

Doch auch der Schrecken, der Horror macht sich in Hotels recht gut, man denke nur an das über den Winter stillgelegte Hotel „Overlook Hotel“ in „Shining“ (Stanley Kubrick) in welchem Jack Nicholson als Schriftsteller mit Frau und Kind als Hausmeister einzieht und durchdreht. Legendär die Steadicam Fahrten hinter dem kleinen Jungen auf dem Dreirad, wie er durch die leeren Hotelgänge fährt. Das echte Hotel ist aber ganz woanders als im Film behauptet und heißt „Timberline Lodge“, die meisten Räume wurden in Londoner Studios eigens für den Film gebaut.

Die wenigsten Hotels sind so wie das Kino sie sich vorstellt. Häufig werden die Motive gesplittet, man dreht also Teile, die in einem bestimmten Hotel soielen sollten, an verschiedenen Orten, nicht selten gibt es dabei auch reichlich Studio-Anteile. Oder man kombiniert Bildelemente miteinander, wie etwa in Andersons "Grand Budapest Hotel" welches zum Teil in den Babelsberg-Studios gedreht wurde, oder man man verwendete Teile des früheren Karstadt-Kaufhauses in Görlitz mit prachtvollem Glasdach und Jugendstil um das Hotel möglichst mondän wirken zu lassen..

Unsere Liste der Filme, in denen Hotels eine wesentliche Rolle spielen, lässt ganz bewusst die TV Filme und Serien aus, sonst wäre sie mindestens doppelt so lang geworden.

 

Hotel Del Colorado 3 4000

Ja und genau hier in diesem Saal war es, wo Marilyn Monroe kurz vor dem legendären Showdown von "Some like it hot" ihr herzzerreißendes "I´m through with love" gesungen hat  (Foto: Lucy Allary)

 

Hotelfilme

(Auswahl)

Das gestohlene Hotel (Adolf Gärtner, Jaap Speyer, D 1918)
Der letzte Mann (Friedrich Wilhelm Murnau, D 1924)
Hotel Stadt Lemberg (Mauritz Stiller, USA 1926)
The Cocoanuts (Marx Brothers, 1929)
Brennendes Geheimnis (Robert Siodmak, 1933)
Menschen im Hotel (Edmund Goulding, USA 1933)
Der Page vom Dalmasse-Hotel (Viktor Janson, D 1933)
Savoy-Hotel 217 (Gustav Ucicky D 1936)
Hôtel du Nord (Marcel Carné F 1938)
Room Service (Marx Brothers USA 1938)
Hotel Sacher (Erich Engel, D 1939)
Hotel Reserve (Mutz Greenbaum, Lance Comfort und Victor Hanbury GB 1943)
Flitterwochen zu dritt (Richard Thorpe, USA 1945)
Hotel Berlin (Peter Godfrey, USA 1945)
Gangster in Key Largo (John Huston, USA 1948)
Einmal eine Dame sein (Two Weeks with Love) (Roy Rowland USA 1950)
Hotel Sahara (Ken Annakin, GB 1951)
Vierzehn Stunden (Henry Hathaway, USA 1951)
Palace Hotel (Leonard Steckel, Emil Berna, CH 1952)
Saison in Salzburg (Ernst Marischka Ö 1952)
Versuchung auf 809 (Roy Baker, USA 1952)
Die Ferien des Monsieur Hulot (Jacques Tati, F 1953)
Das singende Hotel (Géza von Cziffra D 1953)
Drei Männer im Schnee (Kurt Hoffmann, 1955)
Der Page vom Palast-Hotel (Thomas Engel, Ö 1958)
Manche mögen’s heiß (Billy Wilder, USA 1959)
Menschen im Hotel (Gottfried Reinhardt, D 1959)
Eine Nummer zu groß (Frank Capra, USA 1959)
Im weißen Rößl (Werner Jacobs, D 1960)
Hallo Page! (Jerry Lewis, USA 1960)
Letztes Jahr in Marienbad (Alain Resnais, F 1961)
Hotel International (Anthony Asquith, GB1963)
Das Schweigen (Ingmar Bergman, SWE 1963)
Der Wachsblumenstrauß (George Pollock, GB 1963)
Die Nacht des Leguan (John Huston, USA 1964)
Was gibt’s Neues, Pussy? (Clive Donner USA 1965)
Das Hotel (Richard Quine, USA 1966)
Das Stundenhotel von St. Pauli (Rolf Olsen D 1970)
Hotelgeflüster (Arthur Hiller, USA 1971)
Tod in Venedig (Luchino Visconti It 1971)
Wer zuletzt lacht, lacht am besten (Harald Reinl, D 1971)
Avanti, Avanti! (Billy Wilder, 1972)
Is’ was, Doc? (Peter Bogdanovich USA 1972)
Der Nachtportier (Liliana Cavani, It. 1974)
Nina – Nur eine Frage der Zeit (Vincente Minnelli, 1975)
Das verrückte California-Hotel (Herbert Ross USA 1978)
Shining (Stanley Kubrick GB/USA 1980)
Ein tödlicher Traum (Jeannot Szwarc, USA 1980)
Begegnung in Biarritz (Hôtel des Amériques) (André Téchiné F 1982)
Hotel New Hampshire (Tony Richardson, 1984)
Détective (Jean-Luc Godard, 1985)
Mystery Train (Jim Jarmusch USA 1989)
Pretty Woman (Garry Marshall USA 1990)
Kevin – Allein in New York (Chris Columbus, USA 1992)
Ein Concierge zum Verlieben (Barry Sonnenfeld, 1993)
Four Rooms / Episodenfilm (Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez und Quentin Tarantino, USA 1995)
Dunston – Allein im Hotel (Ken Kwapis, 1996)
The Big Kahuna – Ein dicker Fisch (John Swanbeck, USA 1999)
Guest House Paradiso (Adrian Edmondson, GB 1999)
The Million Dollar Hotel (Wim Wenders 2000)
Chelsea Walls (Ethan Hawke, 2001)
Manhattan Love Story (Wayne Wang, USA 2002)
Lost in Translation (Sofia Coppola, USA 2003)
Hotel Ruanda (Terry George, 2004)
Bobby (Emilio Estevez, 2006)
Noch einmal Ferien (Wayne Wang, USA 2006)
Zimmer 1408 (Mikael Håfström USA 2007)
Nie wieder Sex mit der Ex (Nicholas Stoller, USA 2008)
Somewhere (Sofia Coppola USA 2010)
Hotel Lux (Leander Haußmann, D 2011)
The Innkeepers (Ti West, USA 2011)
Ein riskanter Plan (Asger Leth USA 2012)
Hotel Transsilvanien (Genndy Tartakovsky, USA 2012)
Love Steaks (Jakob Lass, D 2013)
Grand Budapest Hotel (Wes Anderson, USA. D. 2014)
Das Zimmermädchen Lynn (Ingo Haeb D 2014)
Winterschlaf (Nuri Bilge Ceylan Türk. 2014)
The Lobster (Giorgos Lanthimos, Gr. 2015)
The Florida Project (Sean Baker, USA 2017)
Bad Times at the El Royale (Drew Goddard, USA 2018)
Hotel Mumbai (Anthony Maras, 2018)
Hotel Artemis (Drew Pearce, USA 2018)
Zimmer 212 – In einer magischen Nacht (Christophe Honoré F,BE,LUX 2019)
The Night (Kourosh Ahari, 2020)
The Palace (Roman Polański, 2023)

 

Hotel Grand Ahrenshop 4000

Das Ahrenshooper Hotel The Grand, in welchem der Film "Love Steaks" gedreht wurde

 

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert