MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Wissen, was läuft...

Mit der Regelmäßigkeit einer Tageszeitung wird sie während der Dreharbeiten für den jeweils nächsten Drehtag erstellt und gegen Ende eines Drehtages für den jeweils nächsten Drehtag an alle Beteiligten am Set verteilt, gemailt oder auch gefaxt.

 

Die Dispo (Call Sheet)

 

Was alles steht in einer Dispo?

Zunächst einmal enthält die Dispo die Anschrift und Rufnummern der Produktion. Ferner die Rufnummern von Aufnahmeleiter, Produktionsleiter und ggf. für das Motiv Verantwortlichen (Hausmeister, Ansprechpartner etc.). Sollte jemand den Weg nicht finden, irgendwo im Stau stecken etc., kann er das Team auf diese Weise über mögliche Verzögerungen informieren. Außerdem sollte in einer Dispo für alle Fälle auch das dem Drehort nächstgelegene Krankenhaus samt Telefonnummer stehen.

 

Arbeitszeiten

Sie informiert über den Arbeitsbeginn, der für die verschiedenen Departments (Ausstattung, Kostüm, Kamera, Ton etc.) unterschiedlich ist. Die Zeiten hängen vom konkreten Drehtag ab, die im Folgenden genannte Reihenfolge ist nicht zwingend:

Als Erster ist der Set-Aufnahmeleiter am Motiv; er muss die Parkbereiche für die Fahrzeuge kontrollieren, diese einweisen, prüfen, ob das Motiv, die Masken-, die Aufenthaltsräume zugänglich sind etc.

 

Aufwändige Kostüme

Je größer der Aufwand für Kostüm und Maske, desto früher sollten die zuständigen Departments am Set sein.

 

Die Schauspieler, Kostüm und Maske müssen in der Regel wegen der Ankleide- und Schminkzeiten recht früh am Motiv sein. Die Dispo sollte auch deren Adressen und Rufnummern auflisten. Da die Schauspieler in der Regel gefahren werden, erläutert die Dispo, von wem (Fahrer) und wann diese von Zuhause oder ihrem Hotel abgeholt werden. Wenn in der ersten Szene nicht alle Darsteller sofort im Bild sind, werden unterschiedliche Abholzeiten für diese angegeben.

 

Auch die Beleuchter treffen früh ein, der Lichtaufbau nimmt viel Zeit in Anspruch.

Kamera, Regie und Ton können etwas später eintreffen, je nach Aufwand der Vorbereitungen für die erste Einstellung des Drehtages.

 

Drehort und Ablaufplan

Die Dispo informiert über den Drehort, Besonderheiten der Anfahrt, den Anfahrtsweg, Lage und Parkmöglichkeiten. Besonders hilfreich ist es, eine Kopie mit Lageplan oder Anfahrt mit an die Dispo zu heften.

Die Dispo erläutert auch den Tagesablauf. Wann ist der geplante Drehbeginn, wann und wo die Mittagspause, wann der Drehschluss. Selbstverständlich informiert sie auch über die zu drehenden Szenen, die ungefähre Länge, kurze Inhaltsbeschreibung und deren Reihenfolge.

Werden abends Muster angeschaut, so steht auch dies manchmal auf der Dispo. Eine Vordisposition für den übernächsten Drehtag sollte am Ende stehen. Wichtige Rufnummern der Produktion, des Kopierwerks bzw. des DIT, des Geräteverleihs etc. sind ebenfalls sinnvoll.

 

Beispiel

</>Weiter zu Dispovorlage/-Beispiel

 

Für Seminarteilnehmer:
Im Online-Seminar "Produktion" bekommen Sie Original-Dispos zum Download als Vorlage und werden für das Seminarprojekt nach Original-Drehbuchszenen eigene Dispos für einzelne Szenen und Drehtage erstellen.

 

[ Dispo: 12. Tag ]

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit