MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

FSF19 Kinosaal 2 2000

 

Am Samstag, den 23. November 2019 wurden Gewinner des 39. FILMSCHOOLFEST MUNICH in der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film München geehrt. Eine Woche geht zu Ende, in der nicht nur die stärksten Nachwuchsfilme der bedeutendsten Filmhochschulen im Münchner Filmmuseum gezeigt wurden, sondern auch Filmstudent*innen aus aller Welt miteinander und mit dem Münchner Publikum diskutierten und München als Stadt und Filmstandort kennenlernten konnten.

 

Die Jury hatte die schwere Aufgabe, aus 28 Spiel-, 9 Dokumentar-, und 5 Animationsfilmen ihre Preisträger zu wählen. Zehn Preise, mit insgesamt 38.500 Euro Preisgeld und Sachleistungen dotiert, wurden vergeben, sowie drei Lobende Erwähnungen ausgesprochen. Die Preisträger dieses Jahr kommen aus von Filmhochschulen aus acht verschiedenen Ländern. Die Sonderwettbewerbe „Hofbräu Trophy“ und „Climate Clips“ wurden dieses Jahr schon am Anfang des Festivals verliehen und den Gewinnern die Chance geboten ebenfalls eine Woche ins Festival einzutauchen.

 

Bild: FSF19-Treppe

FSF19 Treppe 2000

 

Das sind die Gewinnerfilme des FILMSCHOOLFEST MUNICH 2019:

 

VFF YOUNG TALENT AWARD - Bester Film
LAST CALL - Hajni Kis, University of Theatre and Film Arts, Budapest, Ungarn (Regie)

ARTE-KURZFILMPREIS
GHAZAAL - Ragini Bhasin, Chapman University, USA (Regie)

WOLFGANG-LÄNGSFELD-PREIS - Originellster Film
FINE - Maya Yadlin, Minshar School for the Arts, Israel (Regie)

ARRI-PREIS - Bester Dokumentarfilm
THE OPPOSITE OF LOVE IS NOT HATE - Hadas Hechter, , Sam Spiegel Film School in Jerusalem, Israel (Regie)

zweiB AWARD - Beste Animation
INSIDE ME - Maria Trigo Teixeira, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Deutschland (Regie)

LUGGI-WALDLEITNER-PREIS - Bestes Drehbuch
BLACKWOOD - Kalu Oji, Victorian College of the Arts in Melbourne, Australien (Regie & Drehbuch)

STUDENT CAMERA AWARD - Beste Kamera
AN IRRELEVANT DIALOGUE - Kenneth Cyrus, Satyajit Ray Film and Television Institute, Kalkutta, Indien (Kamera)

PANTHER-PREIS - Beste Produktion
GET READY WITH ME - Jonatan Etzler, Stockholm University of the Arts, Schweden (Regie)

CLIMATE CLIPS AWARD
1. Platz: APOCALYPSE AIRLINES - Camille Tricaud & Franziska Unger
2. Platz: THE BEAUTY - Pascal Schelbli
3. Platz: MY GRANDMA - Philipp Link

HOFBRÄU TROPHY
1. Platz: THE GOLDEN RING - Rupert Höller
2. Platz: PRICELESS - Danilo Pejakovic, Lukas Schwarz-Danner & Gretta Sammalniemi
3. Platz: REVENGE OF THE KRONKORKEN - Paul Hirschauer & David Diebold

PRIX INTERCULTUREL
ROCK OUT - Alice Gadbled, Institut des Arts de Diffusion, Belgien (Regie)

Special Mention: ARMED LULLABY - Yana Ugrekheldize, KHM Köln, Deutschland

PUBLIKUMSPREIS
FINE - Maya Yadlin, Minshar School for the Arts, Israel (Regie)

SPECIAL MENTIONS
EADEM CUTIS: THE SAME SKIN - Nina Hopf, Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland (Regie)

DISTANCE - Grace Swee, Columbia University, USA (Regie)

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit