MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

21 Juni 2024

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

19 Juni 2024

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

18 Juni 2024

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

17 Juni 2024

Bei alten Nitro-Filmen kennt man das, aber auch neuere Filme werden aufwändig restauriert. Was passiert da genau?

13 Juni 2024

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

12 Juni 2024

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

10 Juni 2024

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

08 Juni 2024

Canon hat mit der C 400 eine Budget Kinokamera vorgestellt, die kompakter, leichter und besser geworden ist

05 Juni 2024

Es kommt selten vor. Wann ist es, trotz mancher Nachteile, dennoch sinnvoll, Mikrofone im Filmset zu verstecken?

29 Mai 2024

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

24 Mai 2024

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

03 Mai 2024

Das größte Fotofestival Europas kommt zum siebten Mal nach Baden bei Wien und zeigt herausragende Arbeiten internationaler Fotografinnen

 Die Fougeroles nehmen die Roma bei sich auf und versuchen trotz aller Schwierigkeiten offen zu bleiben.

(Foto: Copyright Universum Film)

 

Filmkritik zu „Hereinspaziert!“

Kinostart: 21. Oktober 2017

Regie: Philippe de Chauveron

Drehbuch: Guy Laurent, Marc de Chauveron

Darsteller: Christian Clavier, Ary Abittan, Elsa Zylberstein

 

 

Fragen um Integration und verschiedene Kulturen beschäftigen gerade nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt. Wer muss wen aufnehmen, wer muss sich integrieren und wie können wir rechtes Gedankengut abwehren? Diese Themen werden oft sehr ernst diskutiert, und das ist wichtig. Dennoch versucht eine Komödie aus Frankreich nun diese Fragen mit einem etwas humorvolleren Ansatz zu untersuchen.

 

„Hereinspaziert!“ heißt der neue Film von Regisseur Philippe de Chauveron. Der Name kommt einigen vielleicht bekannt vor. 2014 erschien sein Erfolgsfilm „Monsieur Claude und seine Töchter“, der von einem konservativen Ehepaar handelt, das durch seine Vorurteile gegenüber den Männern ihrer Töchter auf die Probe gestellt wird.

 

„Hereinspaziert!“ sieht diesem Film zunächst ziemlich ähnlich. Philippe de Chauveron hat wie auch bei „Monsieur Claude und seine Töchter“ die beiden Schauspieler Christian Clavier und Ary Abittan in größeren Rollen besetzt, und auch das Thema der Geschichte mutet ähnlich an. Diesmal wird allerdings nicht die bürgerliche Rechte, sondern die bürgerliche Linke aufs Korn genommen.

 

Jean-Étienne Fougerole ist Universitätsprofessor und Autor des Buches „Hereinspaziert!“, in dem er für eine Art Willkommenskultur gegenüber armen ausländischen Familien predigt. In einem TV-Duell lässt er sich von seinem rechtspopulistischen Widersacher Barzach provozieren und gibt vor laufender Kamera an, jederzeit heimatlose Roma in sein Haus aufzunehmen. Am Abend jedoch staunt er nicht schlecht, als tatsächlich der Familienvater Babik mit seinen acht Familienmitgliedern, einem Schwein und einem Campingwagen vor seiner Tür steht und um Einlass bittet. Jean-Étienne bleibt nichts anderes übrig als sein Angebot in die Tat umzusetzen, damit  er sein Image wahren kann. Und dann ist da noch Erwan Berruto, der sich als Roma ausgibt um Jean-Étiennes Frau Daphné mitsamt ihrem Reichtum zu erobern…

 

Bei „Monsieur Claude und seine Töchter“ kritisierten einige Medienvertreter, der Film mache sich über Rassismus lustig und nehme das Thema nicht ernst genug. Dennoch wurde der Film ein großer Erfolg und begeisterte ein Millionenpublikum. Die Grundidee ist genauso simpel wie genial. Auch die Idee von „Hereinspaziert!“ mutet zunächst nicht schlecht an, doch an der Ausführung hapert es deutlich.

 

Babik zieht mit seiner Familie im Garten der Fougeroles ein.

(Foto: Copyright Universum Film)

 

Was man erwartet ist Komik, die mit verschiedenen Situationen spielt, mit bisher verborgenen Vorurteilen, Misstrauen und der Einstellung zur eigenen Philosophie genauso wie mit Integration. Was man bekommt gleicht jedoch eher einer Welle an Vorurteilen, die nicht wie erwartet ins Gegenteil gekehrt oder kritisiert, sondern nur bestätigt werden. Da gibt es zum Beispiel Crouch, ein Mitglied der Romafamilie. Er hat eine geistige Behinderung, die gleich mal nicht besonders differenziert, sondern schlicht und einfach als Dummheit dargestellt wird. Seine erste Handlung, nachdem die Familie ihren Wohnwagen im Garten der Fougeroles aufgestellt hat, ist Maulwürfe zu jagen. Auf allen Vieren mit den Zähnen, wie ein Hund. Babik kennt keine andere Methode ihn zu erziehen als ihn zu schlagen oder zu treten, und das wird nicht einmal von den Fougeroles richtig hinterfragt.

 

Auch sonst ist die Romafamilie nur mit Vorurteilen beladen, die sich während des Films auch nicht ändern. Sie können nichts anderes als Müll sammeln, stehlen, betteln und Musik in der U-Bahn machen, tragen Lumpen und essen am liebsten Igelfleisch. Außerdem sind die Männer alle ziemlich gewalttätig. Die zugehörigen Witze lösen beim Zuschauer eher schockierte als amüsierte Lacher aus.

 

Selbst glaubwürdige Details wie etwa die strenge Erziehung  Babiks werden nicht gut genutzt. Seine siebzehnjährige Tochter Lulughia soll nicht in die Schule gehen, da Babik sie von den französischen Jungen fernhalten möchte. Er lässt sich überreden, dass sie vom Sohn der Fougeroles, Lionel, unterrichtet wird, nachdem er ihm mehrmals Gewalt androht, falls dieser ihr zu nahe kommen sollte. Natürlich hält sich der Junge nicht daran und beginnt eine heimliche Beziehung mit dem Mädchen. Diese Facette wird jedoch nicht dafür genutzt, die beiden Kulturen einander näher zu bringen, sondern läutet ganz im Gegenteil die zweite Hälfte des Films ein, die noch bizarrer, überzogener und unrealistischer wirkt als die erste. Die neuen negativen Eigenschaften vieler Mitglieder der Romafamilie werden kurz angesprochen und deuten auf eine interessante Wendung hin, werden jedoch nicht weiter ausgearbeitet. So verschwinden einige interessante Aspekte durch den inzwischen recht flachen Humor im Chaos des „Großen Finales“, das jedoch eher Verwirrung und wenig Sympathie für die Figuren hinterlässt als dass es beeindruckt. Und selbst das Ende ist etwas zu sehr aus der Luft gegriffen.

 

Insgesamt ist das Konzept hinter dem Film verständlich und auch, worauf Regisseur de Chauveron eigentlich abzielte. Bei der Umsetzung verfehlt der Film aber leider sowohl die Geschichte als auch den passenden Humor für dieses Thema. Hoffentlich eine Ausnahme, denn Philippe de Chauveron möchte im nächsten Jahr die Fortsetzung für „Monsieur Claude und seine Töchter“ drehen.

 

Hier geht es zum Interview mit Hauptdarsteller Christian Clavier

Hier ist das Interview mit dem Regisseur des Filmes, Philippe de Chauveron

 

 

Gesehen von Louise Rabl

Neu im Shop

News

01 Juni 2024

Das New Yorker Filmfestival (6. bis 16. Juni) will fünf komplett von der KI generierte Filme präsentieren

26 Mai 2024

Jedes Jahr werden die besten Kameraleute und Editoren ausgezeichnet. Wir nennen die Gewinner*Innen

Banner Regie GK 4000

Tech News

06 Juni 2024

Dass Micro Four Thirds lebt, beweist Panasonic mit seiner weiter optimierten GH7. Was macht die Kamera besser?

23 April 2024

Erst der Hype, doch nun haben die meisten Apples High-Tech XR Brille fast schon wieder vergessen. Was ist da los?

Roll the picture... - Ideen, Projekte und mehr

01 April 2024

Für unsere jährliche Open-Air-Kurzfilmnacht Pfaffenhofen am 21. Juni 2024 suchen wir Kurzfilme aller Art

19 Januar 2024

Der Camgaroo Award 2024 für engagierte Nachwuchs-Filmer*Innen ist eröffnet, Filme können eingereicht werden...

07 Dezember 2023

FilmemacherInnen aus dem deutschsprachigen Raum sind ab sofort herzlich eingeladen, ihre aktuellen dokumentarischen Projekte einzureichen.

02 November 2023

Die Initiative bringt Regisseur*innen und Produzent*innen aus der ganzen Welt für Koproduktionen zusammen

Themen

04 März 2024

Alles über die digitale Aufzeichnung von Location-Sound an Filmsets. Was sind die professionellen Minimal-Anforderungen und was die Top Geräte ?

04 März 2024

Wie erarbeiten Schauspieler*Innen sich Rollen, wie werden sie glaubwürdige Charaktere mit authentischen Emotionen ?

Hands On, Tests & More

Das klingt genial, als Newbee oder Filmstudent bei einem Profiprojekt mitzuarbeiten. Doch Vorsicht, dahinter verstecken sich oft Chaosdrehs!

Das ist ein massiver Schock,- die  wichtigen Aufnahmen eines aufwändigen Drehtages haben laufend Bildstörungen. Die Ursache ist überraschend

Filmsets sind vorübergehend, deshalb braucht es schnelle Lösungen für viele Aufgaben. Klebebänder sind Alleskönner und Pflicht am Set...

Die niedrigen Preise vieler Powerbanks lassen die Fantasien der Filmgemeinde mit ihrem beständigen Bedarf an Akkuleistung abheben...

Festivals & Medien-Events Visited

01 Juni 2024

Das New Yorker Filmfestival (6. bis 16. Juni) will fünf komplett von der KI generierte Filme präsentieren

02 Mai 2024

Erstmals an einem ersten Mai wurde das DOK.fest im Deutschen Theater München feierlich eröffnet.

29 April 2024

Das Münchner DOK.Fest findet auch 2024 als Hybrid-Ausgabe statt. Hier gibt es alle Infos dazu...

Virtual & Augmented Reality

Erst der Hype, doch nun haben die meisten Apples...

Apples lang erwartetes AR Headset kommt nach...

Die neue VR Brille ist endlich da und besitzt...

Gadgets

Mit der zweiten Generation liefert Canon eine Reihe von Verbesserungen ihrer Full Frame Mirrorless

Dank Künstlicher Intelligenz soll die neue R einen noch besseren Autofokus besitzen...

Die bei ihrer Einführung gescholtene Kamera hat sich inzwischen spürbar verbessert. Sie kann eine Menge und kostet deutlich weniger...

Sonys meistverkaufte Fullframe Mirrrorless Kameraserie hat ein neues Mitglied bekommen, vieles wurde nochmals verbessert

Das Tempo ist beeindruckend, das Sony vorlegt, mit der FX3 ist eine extrem kompakte Cinema Line Kamera geboren

Flugdrohnen-Spezialist DJI hat mit der Mini 2 ein erstaunliches Tool auf den Markt gebracht, was überzeugende Flugaufnahmen ermöglicht

Blackmagic hat eine neue URSA Mini Pro mit 12 K Auflösung herausgebracht, die mit erstaunlichen inneren Werten punktet...

Canon hat zwei neue Mirrorless Kameras vorgestellt, die dank 5-Achsen Sensorstabilisierung und interner 10 Bit 8K Aufzeichnung auch für Filmaufnahmen viel zu bieten haben

Der australische Mikrofonhersteller geht mit seinem NTG 5 neue Wege. Ein geändertes Design, kleiner, leichter... Was darf man von dem neuen Richtmikrofon erwarten?

Die neue Flugdrohne ist so leicht und klein, dass sie in vielen Ländern unterhalb der Genehmigungspflicht bleibt...

  • Back
  • Next

Filmkritiken

Die Schweizer Regisseurin Beatrice Minger hat sich gemeinsam mit Ko-Regisseur Christoph Schaub auf sehr künstlerische Weise der Architektin und Designerin Eileen Gray genähert

Der Film des japanischen Regisseurs Ryūsuke Hamaguchi startet im April in den Deutschen Kinos. Wir haben ihn uns angeschaut...

"OH LA LA – WER AHNT DENN SOWAS?" ist eine atemberaubende Komödie, bei der die Lachmuskeln ab der ersten Minute angespannt bleiben

Die Geschichte eines Trios, welches doch noch pünktlich zum Fest der Liebe zu einer Familie zusammengeschweißt wird.

Do it Yourself

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie...

Sie sind teuer und oft nach einigen Jahren nicht mehr zuverlässig. Totalausfall, wenn die Werte nicht mehr stimmen?...

Was tun, wenn sich an der Kamera die Belederung ablöst? Tipps zur schnellen DIY Reparatur.