MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Pylone 1 2000 

 

Er ist vermutlich der beliebteste Videoplayer in der Windows,- und Linux-Welt, der VLC Player, irgendwie das Schweizer Taschenmesser für alle Arten von Videoformaten. So kann man mit ihm so gut wie jedes Videoformat abspielen, falls,- ja falls alles rund läuft. In sehr wenigen Fällen kann der Player auch mal Probleme machen, an dieser Stelle möchten wir Euch ein paar Lösungen präsentieren.

 

VLC Player flackert mit schwarzem Bildschirm

Besondere Probleme haben oft unerwartete Ursachen. Der frisch installierte VLC Player wollte unsere ProRes (MOV) Files partout nicht abspielen. Das Einzige, was passierte war ein heftiges Flackern des Players, ein Bild wurde aber nicht angezeigt.

Im Web zu findende Ratschläge, man müsse Codecs nachionstallieren, waren wenig erfolgreich, trotz diverser mit Werbeadds zugemüllte Codecsammlungen später war klar,- das Problem muss woanders stecken. Also erst einmal die ganzen Codec-Sammlungen wieder deinstallieren und weiter nach der ursache fahnden.

Tatsächlich liegt die Lösung woanders- man muss in den Einstellungen des VLC Players die Einstellung welche Ausgabe gewählt werden soll, von "Automatisch" abändern auf DirectX. Die Einstellung muss man dann noch speichern. Dann spielt der VLC Player plötzlich wieder die Videos ab. Zwei Stunden Zeit und Nerven verloren, aber so ist das eben in der wunderbaren Welt der Computer...

 

VLC spielt nur ruckelnd ab

Wenn der Player die Videos nur ruckelnd abspielt, kann es natürlich daran liegen, dass der PC die Dateien nicht in ausreichender Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt bekommt, also die Ursache gar nicht bei VLC Player sondern bei der Datenübertragung zu suchen ist. Häufigstes Beispiel sind Videodateien, die als Daten auf eine DVD gebrannt sind und nun vom DVD Player abgespielt werden sollen. Oftmals sind die Dateiegrößen und die erforderliche Geschwindigkeit mit der die Daten gelesen werden müssten, zu hoch für die Lesegeschwindigkeit des DVD Laufwerks. Hier hilft es bereits, die Datei auf die Festplatte des Computers zu kopieren. Dann kann man das Video problemlos abspielen.

Ein ähnliches Problem entsteht auch gerne bei Memory-Sticks. Hier kommt es auf die Schnittstelle an. Hat der Stick nur USB1 oder 2, so reicht die Übertragungsgeschwindigkeit häufig nicht aus. Erst USB3 und höher ermöglicht ausreichende Geschwindigkeiten für größere Dateien.

Eine Ursache, die tatsächlich mit dem VLC Player direkt zusammenhängen kann, ist der Umstand, dass der Player parallel verschiedene Videos gleichzeitig geöffnet haben kann, was die Leistung spürbar reduziert. Hier kann es helfen, in den Einstellungen des Players, zu finden unter dem Topmenü:  Werkzeuge / Einstellungen / Interface  die Option "nur eine Instanz erlauben" auszuwählen.

 

Gewandelte Videos

Übrigens hat der VLC Player einige Fähigkeiten, die kaum bekannt sind. So arbeitet er beispielsweise recht effizient als Formatwandler. Unter dem Menüpunkt: Medien / Konvertieren / Speichern kann man eine Videodatei auswählen, das gewünschte Zielformat auswählen und es umwandeln lassen.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit