Lichtgestaltung

  • Dedolights

    Die kleinen praktischen Spots sind nach wie vor beliebt an Filmsets und können kompakte Lichtlösungen anbieten

  • Filmlicht mit Reflektoren

    Das Verfahren ist nicht neu, doch die Umsetzung mit stark gebündelten Scheinwerfern ermöglicht stabile Lichtsituationen

  • Lebendiges Licht

    LichtspiegelungFilmszenen können sehr natürlich, realistisch oder auch künstlich beleuchtet aussehen. Wie wird Licht lebendig?

  • Licht bouncen

    Zu den besten Techniken, optimales, weiches Filmlicht zu gestalten, gehört das Bouncen.

  • Licht setzen

    Wer mit Kameras fotografiert oder filmt wird sehr rasch schmerzlich feststellen, dass unser Auge doch weit mehr Helligkeitsunterschiede verarbeiten kann, als Filmmaterial oder Sensoren.

  • Lichtdramaturgie

    So viele technische Details gehört es zu beherrschen, dass so mancher sich in diesen Kenntnissen verlieren kann, ohne das Wesentliche der Lichtsetzung jemals zu erfassen. Es geht im eigentlichen Sinn darum, zum jeweiligen Film eine emotional symbolische eigene Lichtführung zu entwerfen.Dabei sollten geschichtliche, kulturelle und psychologische Faktoren innerhalb des Settings berücksichtigt werden. Der Kern einer Geschichte sollte durch die Art und Farbgebung des Lichtes den Zuschauern näher gebracht werden.

  • Molton

    Man trifft ihn an nahezu jedem Spielfilmset an, jenen lichtdichten schwarzen Stoff, der den Drehtag zur Filmnacht werden lässt

  • Positionen

    Der innere Fahrplan bei Schauspielern weist ihnen die Richtung für die richtigen Handlungsabläufen, die sich je nach Szene oder Einstellung verändern. Genauso wie die Handlung der Figur einem roten Faden folgt, muss die Position des Schauspielers im Verhältnis zum Raum stimmen; sowie zu anderen Personen und zur Kamera.

  • Practicals

    Film benötigt Licht, doch muss es immer von Filmscheinwerfern stammen? Alles über Lichtquellen, die im Bild mitspielen dürfen...

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000