MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Um 10:00 Uhr gings los. Im Eingang der Halle begrüßte einen ein überdimensionaler Bigscreen in dem der Fernsehgipfel übertragen wurde, dessen Inhalt die Netzneutralität und die zukünftige Vorherrschaft in den Wohnzimmern der Endverbraucher und Zuschauer ging. Hierbei wurde unter anderem über die Differenzierung in die verschiedenen Zielgruppen, stärkere Verschiebung zum Internet oder auch die stärkere Vernetzung zwischen On-Demand zu Smartphones Tablets und anderen Smartdevices gesprochen. Man darf gespannt sein was die Zukunft bringt.

 

Stärkere Kollaboration durch Cloud-Technologie oder doch zu viel des Guten ?

Um 15 Uhr waren wir auf einem Panel, welches von AVID organisiert wurde. Inhalt dessen war, wie in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen Produktion und Postproduktion ablaufen wird. Im Mittelpunkt stand die Vernetzung über eine Cloud. Mit dieser müssten nicht mehr eigens Postproduktionsfirmen engagiert werden, sondern Cutter könnten „von ihrem Wohnzimmer oder vom Strand aus“ das in der Cloud vorhandene Material schneiden. Dabei würden erhebliche Kosten gespart, wie etwa Materialkosten oder Fahrtkosten, die teilweise enorm hoch sind, wenn man große Kinoproduktionen betrachtet.

Avid Panel

Auf dem von Avid organisierten Panel stellte man sich die Frage "Wird es in der Zukunft überhaupt noch Postproduktionshäuser geben?"

Jedoch birgt diese neue Art des Contentmanagements auch Risiken. Man darf die jüngsten Skandale nicht vergessen, in denen intime und höchstwahrscheinlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Fotos von Prominenten aus der Cloud gestohlen und veröffentlicht wurden. Wenn man nun den Wert des Filmmaterials und vor allem die marketing-technischen Aspekte betrachtet, stellt sich die Frage, ob die Bequemlichkeit des Cutters und vermeintliche Vereinfachung des Postproduktionsablaufs das Risiko wert sind, Opfer einer ebensolchen Hackerattacke zu werden. Dabei würden vor allem große Produktionsfirmen in Frage kommen, welche jährlich Milliarden Umsätze schreiben. Natürlich ist in unserer heutigen Zeit eine immer schnellere Geschwindigkeit und eine immer tiefere Vernetzung von einzelnen Komponenten allgegenwertig, jedoch muss hier abgewogen werden, ob es am Ende die Geschwindigkeit wert ist, das eigene Projekt in eine gewisse Risikozone zu katapultieren nur um den Anforderungen und den Erwartungen der heutigen Technologie gerecht zu werden.

 

Von Safak Göcmen

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit