Bollerwagen 2000

 

Der Fiction-Chef von RTL, Philipp Steffens verlässt den Sender. Fast sechs Jahre lang leitete der Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg die Fiction Abteilung des Privatsenders und bemühte sich um eine Erneuerung und einen anderen Stil des Umgangs mit den Kreativen. Das war keine einfache Aufgabe, zumal Privatsender dazu neigen, sich gnadenlos an Zuschauerzahlen zu orientieren und qualitative Kriterien nicht allzu sehr in den Vordergrund zu stellen. Doch Anspruch und leichte Unterhaltung sind, wenn man es Ernst meint, nur mit viel Aufwand miteinander zu verbinden.

 

Dabei hat Steffens einen direkteren Dialog mit Produzent-inn-en und Autor-inn-en gesucht, was die Branche zunächst geschätzt hat, was sich aber nicht unbedingt in Aufträgen durch RTL niedergeschlagen hat, nicht zuletzt auch, weil RTL Aufträge sehr gerne an die UFA Fiction vergibt. Außerdem kehrte RTL von ambitionierten Prestige-Produktionen wie "Deutschland 83" zurück zu mehr unterhaltenden, leichteren Formaten.

 

Steffens verlässt zum Ende 2019 den Sender

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000