Die Telekomaufsicht der USA hat gegen alle Widerstände in der Bevölkerung die Netzneutralität, eine der wichtigsten Säulen eines demokratischen Internets, abgeschafft.

 

Es sind seltsame Zeiten, wo Dinge geschehen, von denen die meisten von uns annehmen, sie würden niemals eintreten. Das Abstimmungsergebnis zum Brexit etwa, oder die letzte Präsidentenwahl in den USA. Nun also wird eine der wichtigsten Grundlagen des demokratischen Internets in den USA abgeschafft. Dieser Grundsatz legt fest, dass niemand im Internet bevorzugt werden darf.

 

Netzanbieter können künftig Daten unterschiedlich schnell befördern, können Daten von Firmen, die dafür bezahlen, beschleunigen und andere, die vielleicht nicht für Tempo bezahlen können oder wollen, verlangsamen. Selbstverständlich beinhaltet das auch, dass künftig Inhalte auch gänzlich blockiert werden können.

 

Die USA, die früher eine Instanz demokratischer Grundhaltungen waren, werfen zunehmend ihre Grundwerte über Bord.

 

Das wird Folgen haben, auch für den Vertieb von Filmen via IP. Es wird gewiss nicht lange dauern, bis in Europa die entsprechenden Lobbyisten starten werden, europäische Politiker zu bearbeiten. Man kann nur hoffen, dass die Europäer ihre Freiheit besser zu schützen wissen.

 

 

Sponsored Link

Banner 2000

 

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 23. und 24. Februar