Die Ukrainische Regisseurin, die jahrzehntelang mit Zensur zu kämpfen hatte, ist 83 jährig in Odessa verstorben. Geboren in Moldawien und bis 1987 rumänische Bürgerin, studierte an der Moskauer Filmhochschule WGIK Regie. Bereits ihr Debütfilm, in dem sie selbst spielte, "Kurze Treffen" (1967) erntete Kritik von der kommunistischen Partei.

 

Ihr zweiter Film, "Lange Abschiede" (1971) wurde von der KP mit Kinoverbot belegt und erst Jahrzehnte später öffentlich aufgeführt.

 

Jahrelang wurde sie sogar durch ein Drehverbot an ihrer stets kritischen Filmarbeit gehindert. Erst mit der Öffnung der Sowjetunion konnte sie wieder beginnen, Filme zu realisieren.

 

Ihr Ende der Achtziger Jahre entstandener Film "Asthenisches Syndrom" (1989) erlangte internationale Anerkennung. Ab den 90er Jahren konnte sie noch zehn weitere Filme realisieren. Ihr letzter Film, "Die ewige Rückkehr" erschien 2012.

 

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000

Workshops 2019

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen.

 

18-01--2020 12:00 pm - 19-01--2020 16:00 pm

01-02--2020 12:00 pm - 02-02--2020 16:00 pm

15-02--2020 12:00 pm - 16-02--2020 16:00 pm