Produktionsleitung

  •  

    Die Dreharbeiten zu “Liebe, Leben, Tod” werden nach Planung der Produktion 30 Tage dauern. Das ist eine vergleichsweise lange Drehzeit. (Ein TV-Movie oder ein Fernsehspiel, Tatort etc. wird meist in 20 bis 22 Drehtagen hergestellt.) Aber Ihr Produzent versucht, trotz Low-Budget-Etat (< 600.000 EUR) möglichst viel in die Qualität zu investieren.

     

    Das bedeutet finanzielle Einschränkungen für jeden, gleichzeitig aber kreative Freiheit, weil man nicht durch jede Szene hindurchhetzen muss. Damit Ihr Produzent einen vernünftigen Drehplan erstellen kann, schätzt er den Aufwand, den jede Szene voraussichtlich darstellt.

     

    Die einzelnen Auszüge werden, um eine Übersicht zu bekommen, nebeneinander an ein riesiges Board (oder Styropor-Platten) mit Nadeln angepinnt. Oben auf dem Board hängen die voraussichtlichen Daten, wann gedreht werden soll.

     

     

    Projekt:

    Liebe, Leben, Tod

    Szene:

    39

    Seite:

    44-45

    Aufwand:

    0,5 Tage

    Motiv:

    Villa

    Drehort:

    Villen vor Ort

    I/A T/N DÄ

    A / T

    Rollen:

    Lara, Simon

     

    Komparsen

    Kl. Rollen

    blonde Frau

    Requisite

    Sprayfarbe abwaschbar

    Specials

    Lieferwagen

     

    Produktion

    Specials

     

    Inhalt:

    Lara kommt zurück und sprüht auf die Frontscheibe des Lieferwagens

     

    Streit über Verhältnis

     

    Lara fährt davon.

     

     

     

    Zu diesem Zweck erstellt er Auszüge aus dem Drehbuch zu jeder Szene. Dort werden Details, die für die Planung wichtig sind, festgehalten. Hier sehen Sie am Beispiel der Szene 39, wie ein solcher Auszug aussieht.

     

    Diese Auszüge werden von Hand, oder auch im Computer als Excel-Datei ausgefüllt und dann ausgedruckt und zugeschnitten.

     

    Mit deren Hilfe kann die Produktion später einen konkreten Drehplan erstellen. Denn natürlich werden alle Szenen, die über das Buch verteilt an einem Drehort stattfinden, möglichst zusammenhängend abgedreht.

     

    Das heißt, wenn eine Story nacheinander in Berlin, Paris, New York, Berlin und Paris spielt, so werden die Berlin- und Paris-Szenen logischerweise zusammen gedreht.

     

    Alle Szenen derselben Location werden nebeneinander gehängt. Durch Umstellen und Gruppieren der einzelnen Zettel entsprechend der verschiedenen Vorgaben (Verfügbarkeit der Darsteller, Optimierung des Drehpensums, Schwierigkeitsgrad der Szenen, zusammenhängende Drehorte etc.) wächst langsam der endgültige Drehplan.

     

    Farbcodierungen für Nachtszenen oder Regen etc. können zusätzliche Übersicht schaffen. Farbige Marker oder Klebepunkte werden dafür verwendet.

     

    Früher hat man daraus dann einen so genannten Stäbchenplan erstellt, heute helfen entsprechende Programme, alle Variablen zu berücksichtigen.

     

    Der nebenstehende Auszug wurde am PC erstellt mit “MoviePlan”.

     

     

     

    Frage 1

    Betrachten Sie sich den obenstehenden Auszug genau; er dient ja eigentlich nur der Planung für die Produktionsabteilung. Bitte prüfen Sie, ob es Positionen gibt, die möglicherweise Einfluss auf Ihre Regiearbeit haben könnten. Falls ja, welche sind es und weshalb?

     

    Regisseure machen zwar in der Regel keine “Auszüge” aus dem Drehbuch, aber Sie machen sich auch Aufzeichnungen zu jeder Szene, wo sie Regie- und Bildideen und Planungen festhalten. Auch wenn viele Laien das glauben, Regisseure zeichnen keine "Storyboards". Man zeichnet eher sehr grobe Skizzen, Floorplans oder Ähnliches, während der Kameramann / die Kamerafrau eine Shotlisterstellt.

     

    Die kleinen Skizzen der Regie werden entweder im Drehbuch selbst (auf der Rückseite der jeweils vorhergehenden Drehbuchseite) oder auch auf separaten Blättern eingetragen.

     

    Aber wer sich ziemlich viele Eintragungen und Auszüge macht, ist Ihre Regieassistenz.

     

    Frage 2

    Bitte betrachten Sie doch einmal drei bis fünf Szenen Ihrer Wahl aus “Liebe, Leben, Tod” und überlegen, zu welchen Arbeitsgebieten oder Aspekten wohl Ihre Regieassistenz Details aufnotieren sollte:

     

    Wie schon erwähnt wird das Projekt mit sehr wenig Geld verwirklicht. Dadurch reduzieren sich auch die Gagen. Die Regiegage etwa wird, auch durch Vorgabe des Kleinen Fernsehspiels, auf 10.000 EUR begrenzt. So genannte Wiederholungshonorare werden ausgeschlossen.

     

    Ihr Produzent muss zur Sicherung einer vertragsgemäßen Herstellung des Filmes diverse Versicherungen abschließen. Unter anderem schließt er auch für einige Mitarbeiter eine so genannte Film-Ausfallversicherung ab. Die springt ein, wenn jemand erkrankt oder einen Unfall hat und deshalb nicht weitergedreht werden kann. Diese ist nicht billig, daher kann der Produzent nicht das ganze Team versichern.

     

    Frage 3

    Wer wird Ihrer Meinung nach alles mitversichert?

     

     

    Seminarteilnehmer: (Bitte füllen Sie alle Felder aus)
    Nachname, Vorname:  
    E-Mail-Adresse:  

    Bitte senden Sie Ihre Lösungen ans Movie-College.

     

     

     

  •  

    Ihr Produzent wird für den Dreh ein Team zusammenstellen. Genauer gesagt, sein Produktionsleiter wird dies für ihn tun. Natürlich ist diese Zusammenstellung des Teams von vielen Faktoren abhängig.

    Fällt die Drehzeit in den Sommer, die “Hauptdrehzeit” während des Jahres, so ist die Auswahl an Mitarbeitern, die gerade Zeit haben, geringer. Für alle "Freelancer" die wichtigste Arbeitszeit und geschicktes Planen der verschiedenen machbaren Jobs bei Dreharbeiten steht für die Teammitglieder im Vordergrund. 

     

    Auch gibt es häufig noch Verschiebungen des Drehbeginns, etwa wenn die Finanzierung doch nicht ganz geschlossen ist oder sich Veränderungen bei den Terminen der Schauspieler ergeben haben. Ein “Dreamteam” lässt sich da schwerer verwirklichen.

     

    Bei den meisten Positionen verlässt sich die Regie auf die Zuverlässigkeit und Menschkenntnis der Produktion. Aber natürlich gibt es Positionen im Team, die einen großen Einfluss auf die Gestaltung haben.

    Ein guter Produzent befragt seinen Regisseur, ob er Vorschläge machen möchte. Natürlich lässt der Produzent sich nicht das ganze Team vorschlagen, aber ein paar wichtige Funktionen vielleicht schon.

     

     

    Frage 1

    Auf welche Teampositionen würden Sie gerne Einfluss nehmen, wo wirkt sich die eigene Auswahl besonders auf den kreativen Prozess aus?

     

     

    Frage 2

    Wenn Sie vielleicht noch nicht so viele Profis kennen, aber dennoch möglichst gute oder zu Ihrem Projekt passende Leute finden möchten, welche Ideen haben Sie, um Namen, Empfehlungen etc. zu bekommen? In diesem Zusammenhang fällt einem natürlich in Deutschland die Arbeitsagentur, (in der Schweiz das RAV und in Österreich AMS) ein, aber sicherlich haben Sie da bessere Ideen:

     

     

    Im Seminarbereich Regie können Sie sich über die Bedeutung der Farbeim Film informieren.

     

    Hier finden Sie mehr Informationen über Beispiele aus der Filmgeschichte, in denen die Farbe eine große Rolle spielte.

     

    Insbesondere die "Expressive Farbenlehre", welche sich mit den Bedeutungen hinter den einzelnen Farben beschäftigt, kann im Film nützlich sein.

     

    Was die Werbung in allen nur denkbaren Mediensich zu Nutze macht, kann auch Ihrem Film (falls er nicht in Schwarzweiß gedreht ist) helfen, Stimmungen optimal zu vermitteln.

     

    Dabei sollten Sie, wie bei allen gestalterischen Mitteln, sehr genau und eindeutig arbeiten. Der Zuschauer braucht klare Signale, selbst, wenn er diese nur unbewusst aufnimmt. Ein sorgfältiges Nachdenken über die Filmfiguren und die gestalterischen Möglichkeiten, deren innere Befindlichkeiten zu veräußerlichen, ist ein wichtiger, vorbereitender Gestaltungsschritt.

     

     

    Frage 3

    Mit welchen Departments werden Sie grundsätzliche Überlegungen etwa zur Farbgestaltung anstellen? Haben Sie die Farbtheorien auf den Online-Seiten mal in Hinblick auf die Hauptfiguren von “Liebe, Leben, Tod” überdacht? Welche Farbstellungen würden Sie in Zusammenhang mit Leyla, Frau Mischke, Lara und welche bei Paul vorschlagen? Gibt es Entwicklungen bei Leyla, Lara oder Paul innerhalb der Geschichte, bei der sich an der Farbstellung etwas ändern sollte?

     

     

    Seminarteilnehmer: (Bitte füllen Sie alle Felder aus)
    Nachname, Vorname:  
    E-Mail-Adresse:  

    Bitte senden Sie Ihre Lösungen ans Movie-College.

     

     

     

  • Ohne sie geht nichts. Wenn man ihr Berufsbild beschreiben soll, kommen einem zunächst unzählige organisatorische Dinge in den Sinn

Banner Virtual Reality Buch Schmal 2000

Workshops 2020

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen.

 

01-02--2020 12:00 pm - 02-02--2020 16:00 pm

15-02--2020 12:00 pm - 16-02--2020 16:00 pm

07-03--2020 12:00 pm - 08-03--2020 16:00 pm

14-03--2020 12:00 pm - 15-03--2020 16:00 pm