Drucken

Mini XLR Loeten 2 4000

 

Digitalrecorder wie die 744T, 788T, 633 oder 833 von Sound Devices bieten aus Platzgründen nicht für alle Spuren XLR Eingänge an. Während beim 744T etwa die Kanäle 1 und 2 XLR Buchsen deren Signale über Regler einstellbar sind, sieht es bei den weiteren Kanälen anders aus. Die Kanäle 3 und 4 sind nur über Mini XLR Eingänge, auch TA3F genannt, erreichbar und den Eingangspegel kann man nur über das Menü einstellen. Deshalb sind diese eher als Eingänge für ein externes Mischpult oder aber für Funkstrecken geeignet, bei denen der Pegel schon auf dem Übertragungsweg begrenzt ist.

Für die kleinen Funkstrecken kann man sich praktische Kabeladapter selber bauen. Wir zeigen Euch, wie es geht. Die preiswerten Funkstrecken von Rode & Co. kann man auch an professionelle Recorder wie Zoom oder Sound Devices anschließen. Allerdings stimmen da die Steckernormen und auch die Art der Signalübertragung nicht überein.

 

1 Kanal Adapter

Mini XLR Miniklinke 4000

 

Was gilt es zu beachten? Für die klassischen einkanaligen Rode Wireless Go und ähnliche Geräte, benötigt man einen einkanaligen Adapter.

Zunächst einmal muss man reich mechanisch, von einem 3,5mm Miniklinken Stereostecker auf eine Mini XLR Buchse adaptieren und beides mit einem Kabel verbinden. Am einfachsten geht das, indem man bereits fertig konfektionierte Adapter modifiziert. Denn leider sind diese aus unerfindlichen Gründen seltsam bzw. für unsere Zwecke falsch zusammengelötet. Die zwei Adern sowie die Abschirmung / Masse des Miniklinkensteckers wird da nämlich einfach auf die zwei Signalpins sowie den Massepin bei der Mini-XLR Buchse übertragen. Das ist aber weitgehend sinnfrei, denn die Mini XLR Stecker und Buchsen übertragen normalerweise nur symmetrische Signale.

Das bedeutet, dass wenn man den Adapter, so wie er aus der Packung kommt, verwendet, kein Ton übertragen wird. Der professionelle Soundrecorder (z.B. der Sound Devices 744T) erwartet nämlich am EIngang ein symmetrisches Signal. Das kann man aber schnell herstellen.

 

Mini XLR Beschriftung 4000

 

Beim Miniklinkenstecker ist die Masse stets mit dem Steckergehäuse sowie dem untersten, der Steckerspitze am entferntesten gelegenen Teil verbunden. Um aus dem asymmetrischen Signal ein zwangssymmetriertes Signal zu machen, muss man in diesem Fall eine Signalader mit Masse verbinden. Und zwar so, dass das Signal von der Spitze des Miniklinkensteckers auf die Masse kommt.

Dazu löten wir in unserem Miniklinkenstecker das eine Kabel ab und verbinden es mit der langen Lötöse an der bereits die Abschirmung des Kabels befestigt ist, also der Masse. Kurz durchmessen, ob das so auch stimmt,- fertig. Da es sich bei dem Mono-Adapter um einen Stecker zu Stecker Verbindung handelt, benötigt man also nichts weiter, als die beiden Steckerenden und das Kabel.

 

2 Kanal Adapter

Mini XLR Loeten 4000

 

Benötigt man einen 2-Kanal Adapter, etwa für die Wireless Go 2, bei denen ein Empfänger zwei Mikrofonsignale ausgeben kann, so ist einerseits eine Mini-Klinkenkupplung oder direkt ein Miniklinkenstecker erforderlich mit einem Stereokabel, also 2 Adern und einer Abschirmung. Außerdem benötigt man natürlich zwei Mini XLR Buchsenstecker, also Female sowie ein kleines Plastikgehäuse in dem man die Verbindungen der Y-Peitsche sichern und verstecken kann.

Daraus muss man eine Y Peitsche bauen, also die beiden Adern und die Masse splitten bzw. verteilen auf:

 

einmal die eine Ader (z.B Braun oder Rot) plus die Hälfte des Abschirmungsgeflechts als Masse,

sowie die andere Ader (Weiss oder Gelb) sowie die andere Hälfte des Abschirmungsgeflechts für die Masse.

 

Das Aufsplitten der Abschirmung und Verteilung erfolgt nicht in den Steckern, sondern an dem Y Verbindungspunkt der Peitsche. In den Steckern ist viel zu wenig Platz für derartige Verteilungen, hier geht es wirklich miniaturisiert zu. Die Namen Mini-Klinke und Mini-XLR machen hier ihrem Ruf alle Ehre. Man sollte eine sehr feine Lötspitze und dünnes Lötzinn verwenden.

 

Mini XLR Kabel Weiche 4000

 

Bei den Verbindungen mit denen man aus dem einen Kabel, was aus dem Miniklinkenstecker kommt, auf zwei Kabel verteilt wird, die jeweils in eine Mini-XLR Kupplung führen, sollte man mit Schrumpfschlauch und Isolierband dafür sorgen, dass diese ausreichend isoliert sind.

So kommt dann in je einen Mini XLR Stecker jeweils die Masse auf den Anschluss 1 und auf den Anschluss 3 kommt im einen Stecker die eine Ader (z.B. Rot oder Braun) und in dem anderen Stecker kommt auf die 3 die andere Ader (z.B. Weiß oder Gelb.) Der mittlere Anschluss 2 bleibt unbenutzt.

 

Mini XLR Schaltung 4000

 

Die Stelle an der die Kabelenden zusammengefügt werden, sollte man am Besten in ein kleines Plastikgehäuse geben und die drei Kabel der Peitsche mit einem Kabelbinder sichern. Das verhindert, dass ein Kabelende versehentlich herausgezogen wird und stabilisiert die Y-Peitsche zusätzlich.

 

Mini XLR Verbindungspunkt 4000

 

Anschließend kann man mit Heißkleber die Hohlräume füllen. Die Verbindungsstelle sollte man nachdem man bereits etwas Heißkleber in das innere des leeren Plastikgehäuses gegeben hat, dort hineindrücken. Das sorgt dafür, dass die Kabelverbindungen im Gehäuse gut befestigt sind.

Anschließend versiegelt man die Hohlräume und Öffnungen mit dem Heißkleber. Wird die Heißklebepistole mit schwarzem Heißkleber gefüllt, dann wird auch die Verbindungsstelle visuell verdeckt.

 

Mini XLR Heisskleber 4000

 

Auf diese Weise kann man kleine, handliche digitale Funkstreckken direkt an Recorder mit Mini XLR Eingängen anschließen, vorausgesetzt, der Ausgangspegel der Empfänger ist hoch genug und man kann die Signalverstärkung der XLR Eingänge ausreichend hoch einstellen (per Menü oder falls vorhanden, manuellem Pegelsteller). Viel Erfolg beim Nachbauen !