Das größte Frauen-Filmfestival weltweit, das SIWFF wurde in Seoul feierlich eröffnet. Knapp über eine Woche lang werden herausragende internationale Arbeiten von Regisseurinnen in Südkoreas Hauptstadt gezeigt. Das Festival wurde 1997 gegründet und hat sich über die Jahre einen erstklassigen Ruf unter den Festivals weltweit erarbeitet.

 

Seoul City

Süd-Koreas Hauptstadt, vom Seoul Tower aus betrachtet

 

Während der Eröffnung wurde eine Grußbotschaft von Anges Varda, der 90 jährigen Regie-Altmeisterin übermittelt, deren Reisefilm, den sie zusammen mit JR, einem Fotografen in Frankreich gedreht hat, das Festival eröffnete.

 

Internationaler Wettbewerb

Barbara Auer in

Barbara Auer in "Vakuum" (Regie: Christine Repond), einer der acht Wettbewerbsfilme im internationalen Frauenfilmfestival Seoul

 

Im internationalen Wettbewerb laufen acht Beiträge:

 

Am Truly a Drop of Sun on Earth (Regie: Elene NAVERIANI) Schweiz

 

Amateurs (Regie: Gabriela PICHLER) Schweden

 

Today Match at 3 (Regie: Clarisa NAVAS), Argentinien

 

The Party’s Over (Regie: Marie GAREL-WEISS) Frankreich

 

Girls Always Happy (Regie: YANG Mingming) China

 

Oh Lucy! (Regie: Atsuko HIRAYANAGI) Japan

 

L'Animale (Regie: Katharina MÜCKSTEIN) Österreich

 

Vacuum (Regie: Christine REPOND) Schweiz

 

Workshops 2018

Viel Kreatives vor? Mit Movie-College Hands-On Workshops Filmlicht, Filmton/Location Sound, Kamera, Drehbuch u.v.a, kann man sein Knowhow spürbar verbessern und stärkere Filme machen. Jetzt anmelden für den Workshop "Kamera" am 1. & 2. Dezember und den Workshop Filmton/Location Sound am 27. und 28. Oktober