Kino Publikum 2000 

Wie bereits 2020 findet das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart auch in diesem Jahr auf Grund der Ausgangsbeschränkungen als Online-Ausgabe statt.

Das Team des ITFS hat sich eine ganze Menge einfallen lassen, um Online jede Menge Festival-Feeling herzustellen. Ein wichtiger zentraler Bestandteil der Online Ausgabe war wieder der Live-Videostream, den wir vom 4. bis 9. Mai als Streaming-Partner des Festivals an dieser Stelle präsentierten.

Das Programm der täglichen Highlights findet Ihr unter dem Button "Live-Stream Programm". Über diese Buttons könnt Ihr auch die verschiedenen Trickfilm-Festival-Themenbereiche öffnen und schließen:

Das Programm

Dokfest Preise 2000

 

Das Programm des ITFS 2021 ist  freigeschaltet. Für das Anschauen der Filme gibt es verschiedene Optionen:

 

Täglich vom 4. bis 9. Mai 2021 von 14:00 bis 22:00 Uhr: Gezeigt werden Kurz- und Langfilme für Familien und Kinder so wie ab 17 Uhr für Erwachsene. Außerdem lernt man in verschiedenen Live-Interviews mehr über die Welt des Animationsfilms. Angebote für Familien, Kinder und Film-Interessierte, wie verschiedene Workshops und Talks, ergänzen neben dem ITFS Live-Stream das kostenlose ONLINE FREE
Programm. Kostenlos nutzbar ist auch der neue ITFS VR-Hub: die VR-Experience in Mozilla Hubs, die den Besucher*innen einen digitalen Besuch des Schlossplatzes und weiterer Locations ermöglicht.

OnlineFestival+ ist der kostenpflichtige Filmbereich zum Streamen ausgewählter Filme und Wettbewerbsbeiträge des ITFS; dazu zählen Kurzfilme des Internationalen Wettbewerbs, des Studentenfilmwettbewerbs Young Animation, Tricks for Kids, Trickstar Nature sowie ausgewählte Langfilme des AniMovie-Wetttbewerbs. Nach der Registrierung stehen die Kurz- und Langfilme vom 03. bis 16. Mai zur Verfügung. Preis: 19,99 €

Unter OnlineFestival Pro verbirgt sich der Bereich für alle Professionals, also die Branchenbesucher*innen des ITFS. Zusätzlich zum OnlineFestival+ ist hier der Zugang zum Animated Video Market möglich, der Filmplattform, auf der alle eingereichten Wettbewerbsbeiträge des ITFS zu sehen sind. Preis: 34,99 €

Darüber hinaus gibt es ein kostenloses Live-Stream Programm

 

ITFS a lynx in the town 4000

Standbild aus "A Lynx In The Town"

 

Einen Überblick über alle Filme des Festivals gibt es hier: https://www.itfs.de/programm/

 

Langfilme

ITFS Wolfwalkers 4000

Standbild aus dem Langfilm "Wolfwalkers"

 

Langfilme sind im Animationsbereich seit jeher die Königsklasse. Beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart stehen – neben den zahlreichen Kurzfilmen – mit dem AniMovie-Wettbewerb immer auch die animierten Langfilme im Fokus. 2021 zeigt das Festival eine vielseitige  Auswahl an abendfüllenden Animationsfilmen für Jung und Alt, darunter viele Deutschland- und sogar eine internationale Premiere! Zudem gibt es spannende Talks über die Entstehung und Hintergründe von Filmen wie den oscarnominierten „Wolfwalkers“ und David Silvermans „Extinct“. Für digitalen Gala-Glamour sorgen die Eröffnungsveranstaltung des Festivals sowie die Preisverleihungen, die live im Web mitverfolgt werden können.

"City of Lost Things” (Yee Chih-Yen, Taiwan 2020). Der 16-jährige Leaf muss gemeinsam mit Baggy, einer 30 Jahre alten Plastiktüte, gegen die schreckliche Armee der Armors kämpfen.

"Strike“ (Trevor Hardy, Vereinigtes Königsreich 2019), handelt von Mungo Morrison, einem jungen Maulwurf, der heimlich davon träumt, Profifußballer zu werden.

"Calamity“ (Rémy Chayé, Dänemark/Frankreich 2020) Die 12-jährige Martha Jane muss auf dem Weg in den Wilden Westen die Aufsicht über ihre Geschwister übernehmen und nach einem Diebstahl ihre Unschuld beweisen.

"Petit Vampire“ (Joann Sfar, Frankreich/Belgien 2020). Der Traum des kleinen Vampirs ist es, zur Schule zu gehen und andere Kinder kennenzulernen. Leider wollen ihn seine Eltern nicht aus dem Haus lassen. Begleitet von seiner treuen Bulldogge Phantomato schleicht er sich heimlich fort, um neue Freunde zu finden.

"You Animal! The Nimfa Dimaano Story” (Avid Liongoren, Philippinen 2020)
Ein Parfüm-Verkaufskätzchen erlebt amourös-trashige Abenteuer mit zwei Männern, bevor sie sich von der Männerwelt emanzipiert, um ihr eigenes Ding zu machen.

 

Weitere Langfilme sind Bestandteil des diesjährigen Länderfokus "Frankreich":

"Le voyage du prince“ (Jean-François Laguionie, Xavier Picard, Frankreich/Luxemburg 2019) erzählt die Geschichte eines alten Prinzens, der an einer unbekannten Küste strandet. Verletzt und verloren findet ihn der junge Tom und nimmt ihn mit zu seinen Eltern – zwei Wissenschaftler, die von ihrer Gemeinschaft ins Exil verbannt wurden, da sie es wagten, an die Existenz anderer Zivilisationen von Affen zu glauben.

"La prophétie des Grenouilles“ (von Folimage-Gründer Jacques-Rémy Girerd, Frankreich 2003) In dem Film regnet es 40 Tage und 40 Nächte – die Welt hat schon einmal eine Flutkatastrophe wie diese erlebt und jetzt passiert es wieder. Die Frösche haben die heraufziehende Katastrophe prophezeit und versucht, die Menschheit zu warnen.

 

Interviews

Um auch das Gespräch rund um die Filme aufrecht zu erhalten, wird es zu fast allen Filmen aus dem Programm Gespräche mit den FilmemacherInnen aus dem Programm geben.

 

Preise

Dokfest Preise 2000

 

Die Organisatoren des ITFS haben es geschafft, für die Online-Ausgabe die Vergabe wichtiger Preise aufrecht zu erhalten. Das ist angesichts dieser gänzlich anderen Festival-Präsentation nicht selbstverständlich und für die FilmemacherInnen, denen aktuell so viele Arbeitsmöglichkeiten versperrt sind, eine wertvolle Hilfe.

 

Die Wettbewerbe und die GewinnerInnen

Der Internationale Wettbewerb

ist das Herzstück des Festivals. Hier sind künstlerisch hochwertige Animationskurzfilme der letzten zwölf Monate zu sehen. Eine internationale Jury, besetzt mit herausragenden Persönlichkeiten des Animationsfilms, vergibt folgende Preise:

Grand Prix: Großer Animationsfilmpreis des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart in Höhe von 15.000 Euro

Precieux // Precious
Frankreich 2020, 14:00 Min.
Regie: Paul Mas
Produzent*in: Perrine Capron, Marc Jousset
Produktion: Je Suis Bien Content

Special Mention
Only a Child
Schweiz 2020, 6:00 Min.
Regie: Simone Giampaolo
Produzentin: Gabriella de Gara
Produktion: AMKA Films Productions

 

SWR OnlineFilm Audience Award

“Only a Child”, Schweiz 2020, 6:00 Min.
Regie: Simone Giampaolo
Produzentin: Gabriella de Gara
Produktion: AMKA Films Productions

 

Lotte Reiniger Förderpreis für Animationsfilm

Der Preis für den besten Abschlussfilm in Höhe von 10.000 Euro, gestiftet von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg

Have a Nice Dog!
Deutschland, Syrien 2020, 13:00 Min.
Regie: Jalal Maghout
Produzent: Karsten Matern
Schule: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Special Mention
Jestem tutaj // I’m here
Polen 2020, 15:00 Min.
Regie: Julia Orlik
Produktion: The Polish National Film, Television and Theatre School Lodz
Schule: The Polish National Film, Television and Theatre School Lodz

 

ANIMOVIE- Preis für den besten animierten Langfilm

Wolfwalkers
Irland, Luxemburg, USA 2020, 103 Min.
Regie: Tomm Moore, Ross Stewart
Produzent*in: Paul Young, Nora Twomey, Tomm Moore, Stéphan Roelants
Produktion: Cartoon Saloon, Melusine Productions
Weltvertrieb: Cartoon Saloon 
 
Special Mention
Josep
Frankreich, Spanien 2020, 72 Min.
Regie: Aurel
Produzent*in: Serge Lalou
Produktion: Les Films d'Ici Méditerranée, Imagic TV
Weltvertrieb: The Party Film Sales
 

Der Young Animation Award

zeigt die besten Filme von Studierenden internationaler Film- und Kunsthochschulen.

Have a Nice Dog!
Deutschland, Syrien 2020, 13:15 Min.
Regie: Jalal Maghout
Produzent: Karsten Matern
Schule: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Special Mention
The Song of a Lost Boy
Vereinigtes Königreich 2020, 10:00 Min.
Regie: Daniel Quirke
Produzent*in: Jamie MacDonald
Schule: NFTS - National Film and Television School Beaconsfield Film Studios

 

Der FANtastische Preis für das beste Animationstalent, dotiert mit 1.000 €

Cha
Vereinigtes Königreich 2020, 8:20 Min
Regie: Gagandeep Kalirai
Produzent*in: James Bowsher
Schule: NFTS - National Film and Television School Beaconsfield Film Studios

Special Mention
Mon ami qui brille dans la nuit // My Friend who Shines in the Night
Frankreich 2020, 8:40 Min.
Regie: Grégoire De Bernouis, Jawed Boudaoud, Simon Cadilhac, Hélène Ledevin
Produzent*in: Moïra Marguin
Schule: GOBELINS, l’école de l’image

 

Tricks for Kids

Das Kinderfilmfestival Tricks for Kids präsentiert unterhaltsame und herausragende Kindertrickfilme und -serien. Preis für den besten animierten Kurzfilm für Kinder: Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro, gestiftet von Studio 100 Media GmbH. Der Gewinner wird von einer Kinderjury gewählt.

Roberto
Spanien 2020, 10:10 Min.
Regie: Carmen Córdoba González
Produzentin: Carmen Córdoba González

15 Jahre sind vergangen und Roberto ist immer noch in seine Nachbarin verliebt, aber sie versteckt sich und schämt sich für ihren Körper. Mit seiner Kunst und einer alten Wäscheleine schmiedet Roberto einen Plan, um seine Geliebte dazu zu bringen, sich ihren Dämonen zu stellen.

 

Animated Games Award

Preis für ein animationsbasiertes Computerspiel aus Deutschland mit der besten visuellen Gestaltung und Ästhetik in Höhe von 5.000 Euro, gestiftet von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH.

Der Animated Games Award Germany 2021 geht an „Endzone – A World Apart“ (Entwickler: Gentlymad Studios, CEO/ Founder Stephan Wirth; Publisher: Assemble Entertainment, CEO/ Founder Stefan Marcinek), ein Survival-Aufbauspiel, in dem die Spielenden nach einer nuklearen Katastrophe eine neue Zivilisation aufbauen.

Die Special Mention geht an „Lost Ember” (Developer: Mooneye, Producer: Sinikka Compart; Publisher: Mooneye), in dem die Spielenden in eine Welt eintauchen, in der die Natur sich die Ruinen einer alten Kultur zurückerobert hat.

 

New World Classic Animation Award

Preis für den besten Einsatz/die beste Umsetzung von Musik in einem animierten Kurzfilm in Höhe von 2.500 €

Flower Duet
Haemin Ko, Vereinigtes Königreich 2020, 02.27 Min.

Special Mention
Abadabude
Kim-Quy Nguyen, Deutschland 2020, 01:20 Min. 

 

Deutscher Animationsdrehbuchpreis

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis zeichnet das beste Drehbuch für einen Animationskinofilm aus. Das Preisgeld in Höhe von 2.500 € wird gestiftet vom Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS).

Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis 2021 geht an „Butterfly Tale“ von Heidi Foss und Lienne Sawatsky (Produktion Deutschland: Ulysses Filmproduktion GmbH).

 

Trickstar Nature Award

Der Trickstar Nature Award zeichnet internationale Animationskurzfilmproduktionen aus, die sich auf informative, unterhaltsame, aber auch humorvolle Weise mit den Themen Klimaschutz, Artenvielfalt, Umwelt und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Der Preis ist mit 7.500 € dotiert.

Migrants
Frankreich 2020, 8:20 Min.
Regie: Hugo Caby, Zoé Devise, Antoine Dupriez, Aubin Kubiak, Lucas Lermytte
Produzent: Carlos De Carvalho

Special Mention:
Haboob
Iran 2020, 9:00 Min.
Regie: Mahsa Samani
Produzentin: Mahsa Samani


 

Animationsfilm Lernen

Dokfest Preise 2000

 

Workshops zu Games und Animation bilden auch kin diesem Jahr wichtige Programmpunkte.

 

Gaming-Workshops und Spiele für den Nachwuchs

In der GameZone Kids können Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren die Gaming-Welt erleben und kindgerechte Spiele entdecken. In Zusammenarbeit mit der ComputerSpielSchule des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg, der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, der Merz Akademie und der Mobilen Medienschule Stuttgart Ost werden verschiedene Workshops online angeboten. Die mobile Medienschule Ost und die Computer-SpielSchule bieten gleich drei Workshops mit Minetest zum Thema Film und Animation an: Hier werden Kids zu Reporter*innen, bauen ihr eigenes Kino und können kreativ sein. Zusätzlich gibt es von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft ein Do-it-yourself-Video, in dem erklärt wird, wie Kinder und Jugendliche ganz einfach Trickfilme mit ihrem Handy erstellen können.

 

ITFS LostEmber 4000

Screenshot des Spiels "Lost Ember", Entwickler: Mooneye UG, Sinikka Compart

 


Minetest-Workshops (Mi., 05. Mai, 15:00-17:00 Uhr, ab 12 Jahren // Fr., 07. Mai, 15:00-17:00 Uhr, ab 8 Jahren // Sa., 08. Mai, 10:30-12:30 Uhr, ab 8 Jahren. Alle Workshops sind online und kostenlos, vorherige Anmeldung erforderlich unter: www.ITFS.de/tickets)

Präsentation und Game Jam mit angesagten Game-Studios
Zum Thema E-Sports stellen sich die Engines Stuttgart, der erste eSport Verein in Stuttgart, vor. Sie fördern den e- Sport in der Region Stuttgart und bieten Interessierten ein professionelles Umfeld. Zusätzlich wird sich die Agentur 1337 eSport präsentieren und Projekte rund ums Thema eSport vorstellen.

Bei Local Heroes – Kokolores & Friends stellen sich regionale Gamesstudios vor und präsentieren ihre neuesten Spiele, darunter Navel, Chasing Carrots, Studio Fizbin, Pixelcloud, Studio Sterneck, Studio Seufz, Black Forest Games, Sonority, A Jugglers Tale und Trapped Predator.

Beim Creating*Diversity Game Jam können sowohl Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene gemeinsam Spielideen und Prototypen für Games entwickeln, die sich mit den Themen Vielfalt, Gleichberechtigung, Inklusion oder Diskriminierung und Ausgrenzung auseinandersetzen. Veranstaltet wird der Game Jam in Kooperation mit Studio Fizbin. Creating*Diversity Game Jam (Fr., 07. Mai bis So., 09. Mai 2021)

 

ITFS JungRestles 4000

Standbild aus dem Film "JungRestles"

 

Auch in diesem Jahr wird es für einige der Kinderanimationsfilme pädagogisches Begleitmaterial geben. Außerdem gibt es jede Menge Mitmachangebote.

 

Angebote für Kinder und Jugendliche

Trickfilm-Workshops (mit Anmeldung) Das Highlight für junge Trickfilm-Fans: In der Kinder-Trickfilmakademie produzieren die Teilnehmenden ab 11 Jahren in der Festivalwoche von Freitag bis Sonntag in fünf aufeinander aufbauenden Modulen ihren eigenen Stop Motion-Film. Unterstützung erhalten sie hierbei von Profis aus den verschiedenen Sparten der Animationsfilm-Produktion. Dieser Workshop findet rein online statt. Die Kinder-Trickfilmakademie ist eine Zusammenarbeit mit der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg. Zudem finden weitere Trickfilm-Workshops ONLINE für Kinder ab 6 Jahren, ab 12 Jahren und ab 9 Jahren statt. Für Kinder ab 8 Jahren gibt es diverse Workshop-Angebote am Samstag und Sonntag des Festivals. (7,- EUR pro Workshop, Online). In Zusammenarbeit mit der vhs Stuttgart – Treffpunkt Kinder. Tickets für die verschiedenen Workshops und weitere Infos in Kürze hier: www.ITFS.de/tickets

 

GameZone Edu

Digitalisierung und Gamifizierung im Schulunterricht ist nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie in den politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fokus gerückt. Unter dem Motto „Edutain Me 7.0 – Games als Unterrichtsmaterial im digitalen Klassenzimmer“ diskutieren Entwickler*innen, Publisher*innen, Vertreter*innen aus dem Hochschul- und Ausbildungsbereich sowie der Politik, wie Games zielführend im Schulunterricht eingesetzt werden können. Vorgestellt werden unter anderem das Projekt „Digitale Wege ins Museum“ am Beispiel von Natureworld (Naturkundemuseum) sowie der Einsatz von Games im Unterricht. Zusätzlich werden auf der GameZone-Seite Games für den Unterricht sowie rund zehn Serious Games zum Ausprobieren bereitgestellt.

 

Animationsfilm-Themen

Dokfest Preise 2000

 

Der Animationsfilm ist so alt wie die Filmgeschichte selbst. Der Traum, unbewegtes lebendig werden zu lassen, Fantasiewelten zu erschaffen, ist heutzutage noch leichter erfüllbar als zu Hochzeiten des Zeichentricks...

 

Hier die verschiedenen Kapitel zum Animationsfilm innerhalb des Movie-College:

 

Artikel zu Animationen

       
 

Cosplay-Conventions
     
 


Aardman Animation

       
König der Löwen  
 
 
     Stop Motion "Isle of Dogs"