AG DOK AKADEMIE

SEMINAR: "Storytelling und Pitching"

 

In Zeiten wachsender Konkurrenz und Internationalisierung der Programme wird das Pitchen eines Filmes immer wichtiger, sei es in einem der großen Pitching-Events oder im persönlichen Gespräch mit einem potentiellen Redakteur, Weltvertrieb oder Partner. Ziel des Workshops ist, dass die Teilnehmer ein Projekt entwickeln und dieses in einem Pitch präsentieren. Die Teilnehmer können ein laufendes Projekt mitbringen oder eine Projektidee unter dem Stichwort "Mein München" im Vorfeld recherchieren. Der Fokus des Workshops liegt darauf, die Projekte für den internationalen Markt zu erzählen.

 

Inhalt

 

Pitching ist heute eine der wichtigsten Fähigkeiten im Dokumentarfilmgeschäft. Viele Trainingsworkshops konzentrieren sich auf den standardisierten Pitch vor großem Publikum. Wir legen unseren Fokus darauf, dass die Vorbereitung auf das Pitchen vor allem eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Stoff ist: Man muss sich darüber klar sein, was man genau erzählen will, was das Projekt besonders macht, inwiefern es sich von anderen Projekten absetzt, was das Gegenüber eigentlich sucht und welche Art des Storytellings man einsetzen will.

 

Am Ende stehen dann der standardisierte Pitch (wie er bei Hot Docs oder Idfa üblich ist) oder der mehr informelle Einzelpitch, wie er beim Sheffield Meet-Market oder bei one-on-one meetings anderer Events angeboten wird. Die Teilnehmer können das Pitchen im Workshop praktisch üben und die Erfahrungen für zukünftige Projekte mitnehmen.

 

Der Workshop ist eine kompakte Version des zehntägigen DOCROADS-Workshops, der bereits mehrfach mit großem Erfolg in Asien und Europa durchgeführt wurde. DOCROADS Workshops integrieren auf kompakte Weise Theorie und Praxis. Teaser zweier DOCROADS Workshops in China und Griechenland finden sich hier: http://www.onlinefilm.org/de_DE/film/58774 http://www.onlinefilm.org/de_DE/film/64545

 

Für wen ist die Veranstaltung?

wer mehr über internationale Märkte erfahren möchte und darüber, welche Stoffe wo am besten angeboten werden

 

wer erfahren möchte, wie man am besten ein Projekt vor einem Panel mit Redakteuren, Weltvertrieben und potentiellen Ko-Produzenten vorstellt

 

wer sich mit einem konkreten Projekt auf ein Pitching vorbereiten möchte

 

Ablauf

 

Tag 1: Samstag, den 20.10.18 von 10-18 Uhr

Eine Einführung in internationale Dokumentarfilmmärkte und Strategien des Pitchens Informationen über den internationalen Markt

 

Vorstellung verschiedener Events, die Pitchings oder arrangierte Meetings anbieten und deren jeweilige Schwerpunkte

 

Einführung in Strategien des Pitchens: Was man tun und was unbedingt vermeiden sollte

 

Wie muss ein gutes Pitch-Video aufgebaut sein

 

Präsentationstechniken

 

Beispielanalyse eines Pitches

 

Reagieren auf Kritik in der Feedback-Runde nach einem Pitch

 

Entwicklung des eigenen Stoffes

 

Techniken der Analyse des eigenen Projektes

 

Was muss alles in einem Konzeptpapier stehen?

 

All das mit vielen Beispielen aus der Praxis

 

Tag 2: Sonntag, den 21.10.18 von 10-17 Uhr

Praktisches Pitchtraining Teilnehmer präsentieren ihre Projekte

 

Einzelcoaching jedes Projektes durch die Tutoren in Anwesenheit aller Teilnehmer

 

Arbeit an den One-Pagern und den Pitches

 

Abschlusspitch, wie er üblicherweise auf Pitchingevents durchgeführt wird, mit 7 Minuten Präsentation und 8 Minuten Fragerunde.

 

Projekte

Wenn ein Teilnehmer/In ein eigenes Projekt mitbringen möchte, sollte es bitte bis spätestens 5. Oktober 2018 bei folgender Email Adresse einreicht werden: calomen@yahoo.com

 

Das Projekt sollte folgende Informtionen enthalten: Synopsis und Treatment (2 Seiten) wenn möglich: Geschätztes Budget mit Finanzierungsplan Kurze Beschreibung des Regisseurs und des Produzenten mit Vita.

 

Dozenten

 

George Kalomenopoulos Gründer und Eigentümer von 2K Films. Arbeit als Regisseur, Produzent, Produktionsleiter, Media Experte und Berater zahlreicher Spiel-, Dokumentarfilme und TVC’s in vielen internationalen preisgekrönten Koproduktionen. Seit 2009 arbeitet er als Medienexperte der EACEA für das Media Programm der Europäischen Union. Seit 2012 ist er außerdem Experte/Evaluator für das European Commission Programs Europe Culture and Europe for Citizens.

 

Björn Jensen Abschluss eines Literaturwissenschaftlichen- und Wirtschaftswissenschaftlichen Studiums. Mit seiner Firma Ginger Foot Films arbeitet er als internationaler Medienberater. Björn ist im Vorstand des European Documentary Network, hat an vielen internationalen Spielfilm- und Dokumentarfilm Koproduktionen mitgearbeitet. Er unterrichtet an Filmhochschulen in Europa und Asien, hat als Pitchtrainer Dutzende Projekte betreut und u.a. auf der Sunny Side of the Doc Pitchings moderiert. Er ist Experte des Media Programms und H2020 Programms der Europäischen Union.

 

Zeit + Ort

 

Samstag, den 20.10.18 von 10-18 Uhr und Sonntag, den 21.10.18 von 10-17 Uhr Rahnstüberl im Hansa Haus, Brienner Str. 39, 80333 München

 

Während des Workshops gibt es die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen (nicht im Kurspreis enthalten).

 

Teilnahmegebühren

 

- AG DOK Mitglieder: 220,00 Euro - Studierende und Mitglieder anderer Berufsverbände*: 250,00 Euro - Nicht-Mitglieder*: 300,00 Euro

 

Prämiengutscheine des Programms Bildungsprämie werden akzeptiert!

 

*Die Gebühren-Ersparnis bei einem Beitritt zur AG DOK kann so groß sein, dass sie neben dem Besuch des Seminars zusätzliche die Mitglieder-Leistungen erhalten und insgesamt trotzdem weniger zahlen, daher kann sich ein Blick auf unsere Leistungsübersicht und die Beitragstarife lohnen.

 

Für Buchungen bitte eine Mail an: akademie@agdok.de

 

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 22 begrenzt. Die AG DOK Akademie behält sich vor, den Kurs bei zu geringer Teilnehmerzahl zu stornieren. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden dann selbstverständlich umgehend erstattet.

 


 

Aktuelle Meldungen zu Film und anderen Medien

Europäische Filmpreise

Filmpreis 500Die Europäischen Filmpreise wurden vergeben, hier sind die Preisträger des Jahres 2018

Tatortreiniger hört auf

Bjarne Maedel 500Aufhören, wenn es am Schönsten ist,- die NDR Serie rund um den Tatortreiniger Schotty (Bjarne Mädel) wird eingestellt.

News aus Technik und Medien

Adobe CC goes ProRes

Postpro Grafik 500Ab sofort können Premiere Pro und After Effects unter Windows ProRes Dateien exportieren. Es geht also doch...

DJI Osmo Pocket Camera

DJI Osmo Pocket 500Diese Kamera macht nicht nur YouTuber sondern auch die Konkurrenz der Action Cam Hersteller ziemlich nervös...