Gemeinsam Regie führen

 

Das Regieduo Scott McGehee und David Siegel war mit dessen neuen Film "Das Glück der großen Dinge" auf dem Filmfest München 2013. 

McGehee und Siegel

 

Der Film ist eine Romanverfilmung von Henry James und handelt von der sechsjährigen Maisie, welche die Scheidung ihrer Eltern miterleben muss. Nachdem der Richter ein geteiltes Sorgerecht erlässt, suchen sich ihre Eltern (Steve Coogan und Julianne Moore) jeweils einen neuen Lebensgefährten. Für Maisie herrscht Chaos. Als dann auch noch die Stiefeltern anfangen, sich jeweils füreinander zu interessieren, fängt sie an, komplett das Vertrauen in die Erwachsenen zu verlieren.

 

Das Gewagte an "Das Glück der großen Dinge" ist, dass der Film durchgehend aus der Sicht des 6jährigen Mädchens erzählt wird und man so eine völlig neue Perspektive kennenlernt.

 

In unserem Interview erzählen uns die Regisseure McGehee und Siegel mehr über die Arbeit an dem Film

 

Aktuelle Meldungen zu Film und anderen Medien

Europäische Filmpreise

Filmpreis 500Die Europäischen Filmpreise wurden vergeben, hier sind die Preisträger des Jahres 2018

Tatortreiniger hört auf

Bjarne Maedel 500Aufhören, wenn es am Schönsten ist,- die NDR Serie rund um den Tatortreiniger Schotty (Bjarne Mädel) wird eingestellt.

News aus Technik und Medien

Adobe CC goes ProRes

Postpro Grafik 500Ab sofort können Premiere Pro und After Effects unter Windows ProRes Dateien exportieren. Es geht also doch...

DJI Osmo Pocket Camera

DJI Osmo Pocket 500Diese Kamera macht nicht nur YouTuber sondern auch die Konkurrenz der Action Cam Hersteller ziemlich nervös...