Kinosessel rot 2000

 

Entgegen allen Ankündigungen, konnte das Sundance Filmfestival nicht physisch hybrid sondern nur online stattfinden. Die explodierenden Fallzahlen der Omicron-Virusvariante haben die Veranstalter dazu veranlasst, das echte, reale Festival abzusagen.

Die Erfahrungen des letzten Jahres hatten die Organisatoren des Festivals für 2022 eine Hybrid Ausgabe vorbereiten lassen. So konnte es ab dem 20. Januar wieder auf der recht gut ausgebauten Web-Plattform des Festivals Programmangebote geben.

Die Leiterin des Festivals, Tabitha Jackson hat sich öffentlich geäußert, dass sie es für unmöglich halte, Tausende von Filmemacher*Innen, Schauspieler*Innen Publikum, Mitarbeiter*Innen, Freiwilligen und Partnern aus der ganzen Weltelf Tage lang ohne das Risiko von Pandemie-Ansteckungen begrüßen zu können.

 

Gewinnerfilme Hauptwettbewerb 2022

“Nanny” / U.S.A. (Regie und Drehbuch: Nikyatu Jusu, Produktion: Nikkia Moulterie, Daniela Taplin Lundberg) gewann den U.S. Grand Jury Prize in der Sektion Drama

"The Exiles” / U.S.A. (Regie: Ben Klein, Violet Columbus, Produktion: Maria Chiu, Ben Klein, Violet Columbus) gewann den U.S. Grand Jury Prize in der Sektion Dokumentarfilm

“Utama” / Bolivia/Uruguay/France (Regie und Drehbuch: Alejandro Loayza Grisi, Produktion: Santiago Loayza Grisi, Federico Moreira, Marcos Loayza, Jean-Baptiste Bailly-Maitre) gewann den World Cinema Grand Jury Prize in der Sektion Drama

“All That Breathes” / India, U.K. (Regie und Produzent: Shaunak Sen, Produktion: Aman Mann, Teddy Leifer) gewann den World Cinema Grand Jury Prize in der Sektion Dokumentarflim

 

Weitere Preissektionen wie die Publikumspreise, den Festival Favorite Award sowie Preise für Regie, Drehbuch und Schnitt findet Ihr auf der Webseite des Festivals. Unter den Gewinner*Innen 2022 waren keine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, 53 % waren weiblich.

Seit 1985 zeigt das Festival Independent- Filme lockt normalerweise Zehntausende Filmfans zu dem von Robert Redford gegründeten Festival.

Festival Kinos wie das "Egyptian" in Salt Lake City, Utah mussten nun leer bleiben. Angesichts gebuchter Flüge, Hotelunterkünfte, Eventlocations und mehr war diese Entscheidung für Viele einschneidend, aber natürlich absolut nachvollziehbar.

 

Robert Herlth war einer der wichtigsten und kreativsten Szenenbildner des frühen Deutschen Films

DOK.fest: Ein Film über menschliche Kommunikation in virtuellen Ersatzwelten, der selbst virtuell daherkommt, ist das die Zukunft?

Wenn es einen Olymp der großen Filmfestivals gäbe, stünde Cannes mit Sicherheit ganz oben. Wichtige Tipps fürs Festival

Man glaubt es kaum, aber der Deutsch-Französische Kulturkanal wird im Mai 2022 ganze 30 Jahre alt- Grund zum Feiern!

Das Münchner DOK.Fest findet in diesem Jahr als Hybrid-Ausgabe statt. Hier gibt es alle Infos dazu...