Filmstreifen 3000

 

Die Nominierten für den PEER RABEN MUSIC AWARD der SoundTrack_Cologne 18 stehen fest. Sieben Filmkomponist*innen gehen ins Rennen um den PEER RABEN MUSIC AWARD.

Die Gewinner*innen der Wettbewerbe werden am Abend des 20. November 2021 im Rahmen der feierlichen Award Ceremony, moderiert von Hanna Sophie Lüke, verkündet.

Der PEER RABEN MUSIC AWARD wird bereits zum dreizehnten Mal vergeben. Geehrt werden Filmscores mit innovativer und dramaturgisch schlüssiger Verwendung von Musik und Ton in Beziehung zur Narration.

Die Auszeichnung erinnert an den großen deutschen Filmkomponisten Peer Raben, aus dessen Nachlass das Preisgeld in Höhe von 1.500€ gestiftet wird.

Das Wettbewerbscreening findet am 20.11.2021 statt. Die Nominierten und ihre Filme werden dem Publikum und der Jury vorgestellt.

Die Nominierten (in alphabetischer Reihenfolge): Daniel Brandt (PITCH BLACK PANACEA, Regie: Tom Hardimann, Vereinigtes Königreich), Juan Dussán (FLOUNDERING, Regie: Austin Prario, USA), Paulo Gallo (TOKE, Regie: Nono Ayuso, Deutschland), Thomas Höhl (JEIJAY, Director: Maren Wiese, Petra Stipetić, Deutschland), Erica Procunier (THE ANNOUNCEMENT, Regie: Zack Bernbaum, Kanada), Kevin Sargent (THE BIRTH OF VALERIE VENUS, Regie: Sarah Clift, Vereinigtes Königreich), Hélène Vogelsinger (BUBBLE, Regie: Janelle deWitt, USA)

Attraktive Urlaubsorte werden sehr gerne für Filmdrehs genutzt, doch es gibt Kostenfaktoren, die rasch das Budget belasten können

Adobe hat eine kostenlose "Best Practice" Anleitung als PDF für Editor*Innen veröffentlicht, die mittellange und lange Filme schneiden

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Sicher nicht die ganze Zukunft, doch ein paar kleine Einblicke gewährt das Event im Münchner Kongresszentrum des Deutschen Museums

Sie sind weit mehr als nur ein Sprungbrett für Nachwuchsfilmer, sie feiern ein besonderes Genre, die kurze Form...