Amsterdam Airport 2000

 

Nach einem kurzen Gastspiel beim Streaming-Riesen verlässt der frühere ZDF Redakteur (Kleines Fernsehspiel) die Leitung der Serienabteilung International Originals, die in der Europa-Zentrale des Konzerns in Amsterdam engesiedelt ist. Zum Ende Oktober, noch vor dem Umzug der Originals-Abteilung von Amsterdam nach Berlin hat er Netflix wieder verlassen.

 

Netflix hatte Lucas Schmidt, der seit 1997 beim ZDF Redakteur war und erfolgreiche Fernsehspiele, Dokumentarfilme und Serien, darunter "Fenster zum Sommer" (2010), "Familie Braun" (2016) "Outside The Box" (2015), "Implosion" (2011) "The Poetess" (2017) und Aggregat (2018). betreut hat, für die Leitung der Serienabteilung deutscher Eigenproduktionen gewonnen.

 

Während seiner knap ein Jahr andauernden Zeit bei Netflix International Originals, welche bisher in Amsterdam ansässig ist und deutschsprachige Eigenproduktionen entwickelt, arbeitete er unter anderem an der Serie "Skylines" (Komplizen Film & StickUp), ein Drama welches in Frankfurt angesiedelt ist und sich rund um ein Musiklable dreht.

 

Wie in solchen Fällen üblich, wird in offiziellen Statements nur von "gegenseitigem Einvernehmen" gesprochen, es wird aber vermutet, dass die Unternehmenskultur des Streaming-Riesen doch zu sehr von der aus öffentlich rechtlichen Sendern gewohnten relativen Gestaltungsfreiheit abgewichen ist und es zu Unstimmigkeiten gekommen ist.

 

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Ganz gleich ob im Spiel,- Dokumentarfilm oder bei Interviews,- manche Farben und Muster gehen einfach gar nicht. Die ultimative Do Not Liste

Inge Heer war eine Kostümbildnerin, deren Arbeiten stets den Charakter der Filmfiguren unterstrichen

"Batgirl" soll trotz 70 Millionen Kosten nicht gezeigt werden. Was steckt dahinter und wie oft kommt so etwas vor?

Attraktive Urlaubsorte werden sehr gerne für Filmdrehs genutzt, doch es gibt Kostenfaktoren, die rasch das Budget belasten können