Vorhang 2000

 

Der Schweizer Film,- und Theaterschauspieler ist 77 jährig nach langer, schwerer Krankheit in Zürich verstorben. Der Sohn eines Schweizer Fabrikarbeiters und einer Italienerin machte schon früh Karriere am Theater, etwa bei  Peter Zadek oder Peter Stein. Eric Rohmer entdeckte ihn mit "Die Marquise von O." für das Kino. Wim Wenders besetzte den gefeierten Theaterstar kurz darauf in "Der amerikanische Freund".

 

Mit seiner Arbeit in "Der Himmel über Berlin", "Väter und Söhne" oder auch "Die Ewigkeit und ein Tag" wurde er Teil der Filmgeschichte. Er drehte international, mehrheitlich in Deutschland, seltener in seinem Heimatland, der Schweiz. Einer seiner letzen Schweizer Filme war "Heidi", wo er den Alm-Öhi verkörperte.

 

Bereits 2018 hatte er Projekte wegen Krankheit absagen müssen, nun ist er an Krebs gestorben.

 

Warum sind manche Seriendrehbücher schwächer als andere und warum stürzen sogar anfänglich starke Serien in den weiteren Staffeln ab?

Es klingt ganz harmlos, doch der Job ist sehr verantwortungsvoll und nicht ohne Tücken. Wir haben genauer hingeschaut...

Was kann man tun, um in Webcam Situationen nicht wie ein Troll oder Zombie auszusehen? Das richtige Licht hilft...

Worauf muss man bei Handgriffen (Handles) achten, um sauber aus der Hand drehen zu können?

Ein Gefühl ist noch lange kein Film... kann man eigene Geschichten in Drehbücher einbauen? Und wenn ja, wie?