Samsung hat das weltweit erste stereoskopische LED Kino in Zürich ausgestattet. Statt mit Beamer arbeitet es mit Riesen Displays. Es ist noch nicht lange her, dass Samsung seine "Wall" Displays vorgestellt hat, da ist bereits ein erstes stereoskopisches System installiert.

 

Im Arena Cinemas' Silhcity Kino in Zurich kann ab sofort 3D ohne die sonst üblichen Einschränkungen angeschaut werden. 3 D Projektionen leiden nämlich massiv darunter, dass die Projektionshelligkeit mehr als um die Hälfte reduziert wird, die Filme also schlichtweg dunkler als gedacht auf die Leinwand kommen.

 

Die Flatscreens von Samsung kennen dieses Problem nicht und können mit hellen, dynamischen Bildern punkten. Die Auflösung liegt bei 4K, also in hoher Qualität, die auch in HDR (High Dynamic Resolution) dargestellt werden kann.

 

Neben der höheren Helligkeit beduten die neuen Displays für Kinos auch, dass Vorführkabinen für die Projektoren überflüssig werden und so die Säle theoretisch vergrößert werden können. Zürich ist damit an der Spitze einer möglichen Kinorevolution, in 3D ist es das erste Kino dieser Art, selbst 2D- LED Kinos gibt es bisher nur in Seoul, Busan und Shanghai.

 

Attraktive Urlaubsorte werden sehr gerne für Filmdrehs genutzt, doch es gibt Kostenfaktoren, die rasch das Budget belasten können

Tipps und Tricks für das optimale Anbringen von Lavalier-Mikrofonen

Adobe hat eine kostenlose "Best Practice" Anleitung als PDF für Editor*Innen veröffentlicht, die mittellange und lange Filme schneiden

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Sie sind weit mehr als nur ein Sprungbrett für Nachwuchsfilmer, sie feiern ein besonderes Genre, die kurze Form...