Wie das Filmfestival Marseille in einer Presseerklärung mitteilte, ist der Präsident des internationalen FID Marseille Filmfestivals, Paul Otchakovsky-Laurens, bei einem Autounfall Anfang Januar verstorben. Der 1944 in Valréas, Frankreich Geborene, war vor allem als Verleger bekannt geworden. Zu den Autor-inn-en, die er verlegte, gehörten Maguerite Duras, Marie Darrieussecq, René Belletto, Atiq Rahimi, Édouard Levé und Emmanuel Carrère.

 

Seinen Verlag benannte er nach seinen Initialen P.O.L. und verlegte mutige, aufregende, spannende Bücher, die er stets selbst auswählte und kuratierte. Die von ihm verlegten Bücher errangen zahlreiche Preise und nicht wenige wurden zu Bestsellern.

 

Er war der Vorsitzende des Festival International de Cinema Marseille und in der Branche eine hochangesehne Ausnahmeerscheinung.

 

Auf dem Münchner Filmfest hat der neue Film von Marcelo Gomes, "Paloma" Weltpremiere

Bei bestem Sommerwetter kamen die Filmbranche, Politprominenz und viele Gäste in die Isar-Philharmonie

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren will das Münchner Filmfest wieder in gewohnter Form begeistern...

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Film und Musik gehören häufig zusammen,- ganz besonders bei Biopics über legendäre Musiker*Innen