Die ZDF Produktion "Ein Sommer in Vietnam", ein Liebesschmerz Zweiteiler, wurde nun, wie Bild Online meldet, nach vielen Widrigkeiten abgebrochen. Nicht nur die Schauspieler Inez Bjørg David (35) und Nikolai Kinski (41) sondern das ganze Team litten unter den Witterungsverhältnissen in Vietnam.

 

Dabei wird einem in Reisebüros genau aus diesen Gründen von den Monaten Juni, Juli und August als eher ungünstige Reisezeit abgeraten. Und genau in diese Zeit hinein hat man den Dreh geplant. Enorme Hitze und zugleich extreme Luftfeuchtigkeit machten allen Beteiligten zu schaffen.

 

Das Ergebnis waren erhebliche Verzögerungen, ursprünglich sollte bereits Ende Juni Drehschluss sein. Nach diversen Drehplanänderungen, einem Hitzschlag der Hauptdarstellerin und vielen anderen Beeinträchtigungen, ließ sich der Dreh auch mit den Sperrterminen einzelner Darsteller nicht mehr realistisch fortführen. Nach 30 Drehtagen brach die Produktion den Dreh ab.

 

Das Produktionsunternehmen hatte zuvor bereits diverse "Ein Sommer in..." Produktionen erfolgreich verwirklicht.

 

Die Produktion reiht sich damit in eine lange Reihe anderer abgebrochener Dreharbeiten ein.

 

Quelle: http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/tv/zdf/dreh-in-vietnam-endet-im-chaos-52870228,view=conversionToLogin.bild.html

 

Spitzenleistungen aktueller Fotografie zeigt das Festival vom 6. Juni bis zum 16. Oktober in Baden bei Wien

Ganz gleich ob im Spiel,- Dokumentarfilm oder bei Interviews,- manche Farben und Muster gehen einfach gar nicht. Die ultimative Do Not Liste

Inge Heer war eine Kostümbildnerin, deren Arbeiten stets den Charakter der Filmfiguren unterstrichen

"Batgirl" soll trotz 70 Millionen Kosten nicht gezeigt werden. Was steckt dahinter und wie oft kommt so etwas vor?

Attraktive Urlaubsorte werden sehr gerne für Filmdrehs genutzt, doch es gibt Kostenfaktoren, die rasch das Budget belasten können