Mike Figgis 

Regisseur Mike Figgis war mit seinem neuen Film "Suspension of Disbelief" auf dem Filmfest München 2013. 

Mike Figgis

Mike Figgis im Interview

Das in Nairobi aufgewachsene Multitalent studierte zunächst in London Musik und gründete die Band The Gas Board. Nach Erfahrungen mit Musikvideos erwuchs seine Begeisterung für Film. Wie viele andere Talente im Filmbereich wurde er von Filmschulen abgewiesen.

 

Er gründete eine eigene Multimedia-Gruppe, produzierte auf eigene Faust einen 60minütigen TV-Film und hatte 1988 mit "Stormy Monday" sein Kinodebüt.

Es folgten Kinofilme wie "Internal Affairs", "The Browning Version" und "Leaving Las Vegas", doch so richtig warm konnte Mike Figgis nie mit dem US-Studiosystem werden. Dafür ist er viel zu sehr Individualist, Künstler und Freidenker.

 

In unserem Interview erzählt er über die Wichtigkeit einer Filmhochschule, das Machen von Kurzfilmen und gibt Tipps für Newcomer des Kinos. 

 

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or